Der beste (vegane, eifreie, lactosefreie) CARROT CAKE

Schreibe einen Kommentar

Ich liebe Carrot Cake! Mein Liebingsrezept stammt von Cyntia Barcomi, als Kuchen oder als Muffin -wunderbar saftig. Nur mit dem Frosting spare ich etwas, das ist selbst mir dann zu süß. Leider teilen meine Söhne nicht meine Carrot Cake-Liebe. Möhren gehen überhaupt nicht… die wurden mir schon als Baby entgegengespuckt und an dieser Abneigung hat sich (BISHER) nicht viel geändert.

Wegen Nussallergiker in der Familie freue ich mich immer über nussfreie Varianten. Und so stand neben den veganen Brownies alias veganer Schokoladenkuchen mit Kirschen der Möhrenkuchen aus der Lecker Spezial Bakery ganz oben auf der Liste. Ich habe die Teigmenge in zwei kleine Formen gefüllt, um einen Kuchen zu verschenken. Und ich muss sagen: DER HAMMER! Im Heft war es als “Unser Liebling” gekennzeichnet und auch all meine “Tester” waren begeistert. Meinem Jüngsten habe ich ihn als Zimtkuchen unterjubeln können (“Darf ich noch ein Stück?”), aber nach dem 2. Stück erfuhr er leider von den geraspelten Möhren… Da sind meine Jungs dann seeeehr prinzipientreu.

2014-24-01_LeckerSpezial9

Der Kuchen ist wunderbar fluffig, auch Tage später noch und hat auch ohne Zuckerguß geschmeckt. Aber ich muss zugeben, ich liebe diese Kombination von Möhrenkuchen und Zuckerguß und beim nächsten Mal ist er wieder drauf.

Carrotcake

(angelehnt an den Möhrenkuchen aus der Lecker Spezial Bakery 1/2014)

  • 200g Mehl
  • 150g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 200g geraspelte Möhren
  • 200g Vanille-Sojajoghurt
  • 100ml Sonnenblumenöl

Backofen auf 160°C vorheizen. Alle Zutaten vermengen und in eine 20x20cm Form oder 20cm Springform füllen.

Bei 160°C (Umluft) 40 Minuten backen.

Ausgekühlt ggf. mit Zuckerguß bestreichen und in kleine Stücke schneiden.

2014-09-02_VeganerCarrotCake1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.