Ein Gedicht: Mandel-Schokoladen-Tarte

Schreibe einen Kommentar

Diese Tarte hat bei uns keine 4 Stunden überlebt. Sie war eine spontane Backaktion zwischen Pfanne, Töpfen und kurz bevor das erste Kind aus der Schule kam. Irgendwie fehlte etwas Leckeres für nachmittags. Gemahlene Mandeln hatte ich noch -dachte ich. Musste dann feststellen, dass es doch nur 30g waren. So habe ich das Chaos in der Küche ein wenig verstärkt, um noch -eben mal schnell- 70g Mandeln zu mahlen. Die Schokolade war schon geschmolzen, die Eigelb-Zucker-Masse genauso fertig wie Eischnee. Ansonsten hätte ich es mir vielleicht noch überlegt -wie gut, dass ich es nicht getan habe. Aber auch so habe ich keine 20 Minuten benötigt… Ich bin mir auch nicht mehr sicher, ob mir unsere Schoki-pur-Tarte oder die neue mit Mandeln besser schmeckt. Vermutlich kann ich mich für keine entscheiden… Das Rezept der anderen Tarte folgt demnächst. Probiert diese doch schon mal aus! Sie ist so weich und leicht… und die Kinder baten um ein Stück nach dem anderen, bis sie dann leer war.

2014-16-02_MandelSchokoladenTarte3

Französische Mandel-Schokoladen-Tarte

  • 150g Butter
  • 200g gehackte Vollmilchschokolade
  • 4 Eier (M oder L!)
  • 130g feiner Zucker
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Mehl

Backofen auf 200°C vorheizen. Butter und Schokolade schmelzen und etwas abkühlen lassen. Derweil Eigelb mit Zucker sehr cremig aufschlagen. Ich überlasse dies mit Vergnügen meiner Kitchenaid, die dafür nur 5 Minuten braucht. Mit einem normalen Handrührgerät sind es ca. 8-10 Minuten. Schokoladenmischung unterrühren, dann die Mandeln und das Mehl. Anschließend das wirklich steife Eiweiß. In eine gefetten runde Form (24 cm Durchmesser) füllen.

Bei 200°C (Umluft)15 Minuten backen.

Ausgekühlt mit Puderzucker bestäuben.

2014-16-02_MandelSchokoladenTarte2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.