Wie vom Bäcker: SCHOKOBRÖTCHEN

Schreibe einen Kommentar
2014-19-02_Schokobrötchen1-580x746

Frische Schoko- oder Rosinenbrötchen vom Bäcker. LECKER! Aber bisher habe ich sie so nie hinbekommen. Keine Ahnung, wie die Bäcker es machen, ob es den Backmischungen liegt oder oder. Einziger Trost bisher, dass auch die Bäcker-Schokobrötchen am nächsten Tag nicht mehr so lecker sind wie frisch gebacken. Nachdem es uns zurück in den Norden verschlagen hat, gab es zwar wieder Franzbrötchen, aber die Kinder vermissten ihre Rosinen- und Schokobrötchen. Nach einigem Suchen haben wir nun einen Bäcker gefunden, wo die Rosinenbrötchen und einen, wo die Schokobrötchen wie gewohnt schmecken.

2014-19-02_Schokobrötchen4

Und nun habe ich DAS Rezept schlechthin gefunden. Diese Schokoladenbrötchen schmecken tatsächlich wie vom Bäcker! Ob es an den (für mich) langen Ruhezeiten liegt? Am gründlichen Kneten? Egal, ein einfaches Rezept wieder einmal, das nur etwas Geduld fordert. Und frisch gebacken hingestellt, sind sie ratzfatz aufgegessen…

Schokobrötchen

  • 500g Mehl
  • 100g Zucker
  • 21 g frische Hefe (halber Würfel)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Eier (M oder L!)
  • 175ml lauwarme Milch
  • 100g gehackte Vollmilchschokolde
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 1EL Zucker

Aus den Zutaten einen Hefeteig erstellen. Wenn man nicht mit Vorteig / Hauptteig arbeiten will, kann man die Hefe einfach unter das Mehl reiben und dann die flüssigen Zutaten zugeben. Funktioniert genauso gut wie mit Trockenhefe. Teig zu einem glatten Teig verknete -etwa 5-10 Minuten. Danach 1,5 Stunden zugedeckt gehen lassen. Anschließend wieder gut durchkneten, eine Rolle formen und diese in 9 oder 12 Portionen teilen. Jede Portion noch einnmal gründlich kneten, zu einer Scheibe mit den Händen formen, zusammenklappen, kneten, wieder holen und dann nach einigen Malen eine Kugel formen. Die Brötchen auf ein Blech oder eine Auflaufform setzen und erneut mindestens 1 Stunde gehen lassen. Ei mit Milch und Zucker verquirlen und die Brötchen damit bestreichen.

Bei 175° Ober- Unterhitze für ca. 20 Minuten backen.

2014-19-02_Schokobrötchen5

Natürlich kann man die Schokolade durch Rosinen ersetzen oder einfach weglassen. Formt man längliche Brötchen und lässt sie relativ eng aneinander backen, backen sie leicht aneinander und man hat das rheinische Einback, was bei uns im Norden gänzlich unbekannt ist und nach Wegzug aus dem Rheinland lange von meinen Jungs vermisst wurde. Nun kann ich es endlich selber herstellen!

2014-19-02_Schokobrötchen3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.