Schneller Apfelkuchen

Schreibe einen Kommentar
2014-18-03_SchnellerApfelkuchen2-580x432

Wir hatten traumhaftes Wetter, lagen schon am Strand, haben Nachmittage im Strandkorb (statt mit Unkraut jäten) verbracht. Aber nun haben wir regnerisch-stürmische Tage hinter uns und wirklich besser scheint es die nächsten Tage nicht zu werden. Der Wind hat zwar nachgelassen, aber der Wind ist immer noch kalt genug, dass ich regelmäßig draußen klamme Finger bekomme. Und so gibt es weiterhin Tee und keinen Eistee und der Kuchen schmeckt dann auch lauwarm noch sehr gut. An den warmen Sonnentagen wurde auch schon nach Eiskuchen gefragt. Der muss noch ein wenig warten, aber die diversen Rezepte werden dann hier zu finden sein.

Letztens hatten wir dafür einen schnellen Apfelkuchen, der kaum ausgekühlt auch schon verputzt war. Eis oder Sahne machen sich besonders lecker dazu, aber auch pur ein Genuß. Hätten wir ihn lauwarm auf den Tisch gestellt, wäre er vermutlich schon vor dem Auskühlen verputzt gewesen. Entsprechend kam ich auch nicht wirklich zum Photographieren. Wirklich lecker -probiert es auch!

Schneller Apfelkuchen

(angelehnt an ein Rezept aus der Lecker Spezial Bakery 01/2014)

  • 150g weiche Butter
  • 170g feiner Zucker
  • 170g Mehl
  • 3 Eier (Gr M)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Äpfel
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 4 EL Zimtzucker
  • (1 Handvoll Rosinen)

Backofen auf 175°C vorheizen. Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden, mit Zitronensaft begießen. Wer Rosinen mag, kann diese noch untermischen. Ich habe die eine Hälfte des Kuchens mit, die andere Hälfte ohne gemacht. Butter und Zucker cremig rühren, Eier zugeben, dann Mehl, Backpulver und Salz. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 32x23cm-Form streichen, Äpfel darüber geben und mit Zimtzucker bestreuen.

Bei 175°C (Umluft) ca. 20 Minuten backen.

[/18white_box]

2014-18-03_SchnellerApfelkuchen1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.