kleiner Kuchen ganz groß° ob Torte oder Kuchen° Himbeer ist dabei°

Schreibe einen Kommentar
2014-10-06_Himbeerkuchen4-580x868

Ich liebe es, eine große Auswahl an Vorspeisen, Beilagen, Desserts und eben auch Kuchen zu haben. Hier ein wenig probieren, da ein wenig… Die Qual der Wahl. Eine Kuchentafel sieht doch gleich viel schöner aus, wenn sie eine große Auswahl enthält als nur 1-2 Kuchen… und so habe ich für die Erstkommunion unseres Mittleren zwar viele, aber eben kleine Kuchen gepacken, dass man viele kleine Stücke probieren konnte statt nach einem großen schon satt zu sein. Für die Himbeertorte -die eigentlich gar keine Torte ist, aber so fein daher kommt, dass man sie dennoch so nenen kann- habe ich meine kleinste Form mit 16cm Durchmesser gewählt. Für die Teigmenge perfekt. Das Originalrezept ist von Amalie-loves-Denmark, hier kommt meines mit kleinen Abweichungen. Probiert es aus!

2014-10-06_Himbeerkuchen3

Himbeertorte (16cm Durchmesser)

  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 100g Mehl
  • 25g Butter
  • 125g Himbeeren

Backofen auf 175°C vorheizen. Zucker und Eier sehr cremig und weiß aufschlagen, das dauert ca. 5-10 Minuten. In eine ausgefettete Backform von 16 cm Durchmesser füllen und mit Himbeeren belegen, anschließend kleine Butterstücke darauf verteilen

Bei 175°C (Umluft) ca. 30-40 Minuten backen.

Ausgekühlt mit etwas Puderzucker bestäuben, ggf. noch mit frischen Himbeeren dekorieren.

2014-10-06_Himbeerkuchen1

Ich nutze die Aluminium Backformen von Silverwood by Cynthia Barcomi. Die Böden kann man von unten herausdrücken, was zunächst gewöhnungsbedürftig ist, aber mir besser als der klassische Springformenrand gefällt. V.a. die Reinigung ist vieeeeel einfacher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.