Kekse gehen immer -Zimtschnecken mal anders

Schreibe einen Kommentar
2014-20-08_Zimtschneckenkekse3

Ich liebe Cinnamon Rolls -am liebsten warm. So ganz teilen meine Männer leider nicht meine Vorliebe und ein Blech Hefe-Zimtschnecken alleine vertilgen, ist so eine Sache. Kekse dagegen gehen bei uns immer -und auch wenn sie haltbarer als Hefegebäck sind, haben sie bei uns keine lange Lebensdauer. Letztens habe ich einen Mürbeteig mit Zimtzucker bestreut, aufgerollt und in schmale Scheiben geschnitten. Diese Kekse gingen sozusagen weg wie warme Semmeln, haben den Abend nicht mehr gesehen und so habe ich sie schon mehrfach nachgebacken. Heute verrate ich Euch mein Rezept -probiert es aus!

2014-20-08_Zimtschneckenkekse1

das Spültuch gab es im Frühjahr bei H&M Home

2014-20-08_Zimtschneckenkekse4-580x570

Zimtzuckerschneckenkekse

  • 125g weiche Butter
  • 90g Zucker
  • 1TL Vanilleextrakt
  • 250g Mehl (oder 200g Mehl + 50g gemahlene Mandeln)
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Ei (Gr M)
  • 30g Zimtzucker

Alle Zutaten bis auf den Zimtzucker zu einem Mürbeteig verkneten und zu einer rechteckigen Teigplatte ausrollen. Mit Zimtzucker bestreuen und von der langen Seite her eng aufrollen. In Folie gewickelt 1 Std. im Kühlschrank kalt stellen, dass man besser die Scheiben abschneiden kann. Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen, zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Von der Teigrolle ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden und mit der Schnittseite auf die Blechen legen.

Bei 175°C (Umluft) ca. 7-10 Minuten backen.

Wer mag, kann die Kekse anschließend noch mit Zuckerguß (60g Puderzucker, 1 EL Milch oder je 1 TL Wasser / Zitronensaft) verzieren.

2014-20-08Zimtschneckenkekse2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.