Zwetschgen-Streuselkuchen° mal ohne Hefe, dafür mit Quark SEP

Schreibe einen Kommentar

Ich habe noch einmal Zwetschgen geschenkt bekommen.. Neben Zwetschgenkompott habe ich auch noch einen Streuselkuchen gebacken. Da ich noch in die Stadt wollte, habe ich mich gegen einen Hefeteig entschieden und lieber einen schnellen Quark-Rührteig hergestellt, dick mit Pflaumen belegt und noch ein paar Streusel oben drauf. Fertig! Mein Mann war begeistert (-die Jungs haben sich auf die Brownies gestürzt, das neue Rezept verrate ich Euch ma Dienstag). Probiert es aus!

Zwetschen-Streuselkuchen

  • 100g Quark
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 80g Zucker
  • 150g Mehl
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 1 TL Backpulver
  • Zwetschgen
  • Streusel:
  • 35g Butter
  • 25g Zucker
  • 60g Mehl
  • 1/4 TL Zimt

Backofen auf 175°C vorheizen. Eine 20 x 20 cm-Form mit Backpapier auslegen. Aus den Zutaten (außer Obst) einen Rührteig erstellen und in die vorbereitete Form geben. Eng mit Zwetschen (oder Pflaumen) belegen. Streusel erstellen und auf das Obst geben.

Bei 175°C (Umluft) ca. 30-40 Minuten backen.

Wer mag, kann den Kuchen nach dem Backen noch mit 1 EL Zimtzucker bestreuen.

2014-05-09_QuarkZwetschenkuchen1

Bestimmt schmeckt der Kuchen auch mit Aprikosen, Pfirsichen, Äpfeln usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.