Große Liebe -Cesar Salad ° super einfach selbst gemacht° Happy Halloween°

Schreibe einen Kommentar
2014-31-10_CesarSalad6-580x502

1999 in Annapolis habe ich mir meinen 1. Cesar Salad bestellt. Einen “small Cesar Salad”, aber es kam eine riesigie Portion, der Kellern bestätigte aber, dass es ein kleiner sei und auch die Rechnung wies einen kleinen auf. Dank “Doggy Bag” konnte ich zwei Tage davon essen, im Kühlschrank hat er sich schön frisch und auch knackig gehalten 😉 Meine Liebe zum Cesar Salad war geweckt.

2014-31-10_CesarSalad1

Viele Rezepte habe ich ausprobiert, auch Gewürzmischungen -aber richtig glücklich bin ich erst mit meinem selbstgemachten Cesar Salad, als ich bei Martha Stewart ein Rezept entdeckt habe. Dieses habe ich noch ein wenig abgewandelt -und ich könnte mich jedes Mal reinsetzen. Es geht ganz schnell, die Zutaten hat man meist im Haus (und so sind auch die Bilder vorgestern abend bei -sorry- nicht optimalen Lichtverhältnissen entstanden). Manchmal essen wir ihn pur, gerne aber auch mit Putenbruststreifen. In den USA findet man meist noch Toppings wie Shrimps, Lachs, Bacon etc auf der Speisekarte zum auswählen, eine ohne gibt es oft als Beilage. Probiert es aus!

2014-31-10_CesarSalad4

2014-31-10_CesarSalad5

 

Cesar Salad

  • 2 Romana-Herzen
  • 3 EL Mayonaise
  • 1 zerdrückte Knoblauchzehe
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/3 – 1/2 Tasse geriebenen Parmesankäse
  • 1 Scheibe Toastbroat in Öl geröstet / Croutons
  • Salz
  • Peffer

Mayonaise, Knoblauch, Zitronensaft und Parmesankäse vermengen. Etwa 20 Minuten stehen lassen, damit es durchzieht (wenn es schnell gehen soll, kann man diesen Schritt aber auch weglassen). Mit Salat mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf zwei Teller verteilen und mit Parmesanhobel und Croutons garnieren. Auf Wunsch noch Putenbruststreifen, Shrimps etc. zugeben.

2014-31-10_CesarSalad2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.