#let’s cook together° Herbstsuppe: Kürbis mit Tomate -mmmmmmmh° (auch für Veganer)

Schreibe einen Kommentar

Ina von whatinaloves lädt jeden Monat zum gemeinsamen Kochen ein. Dieses Mal geht es um Rezepte rund um den Kürbis. Mit Kürbis konnte ich nach einem geschmacklichen Horrorerlebnis lange nichts anfangen. Letztes Jahr habe ich aber in der Weihnachtsausgabe der Lecker Spezial ein tolles Tomaten-Kürbissuppen-Rezept gesehen, dass ich leicht abgewandelt, nämlich tomatiger, einfach probieren musste. Und siehe da -eine tolle Suppe, die man im Restaurant, Bistro nicht besser serviert bekommen könnte. Nun gibt es wieder Kürbisse: Probiert es aus!

2014-10-10_Kürbissuppe1

Tomaten-Kürbis-Suppe

  • 1 Hokkaidokürbis (etwa 1kg)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Schalotte
  • 2 -3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Zucker
  • 2EL Balsamico-Essig
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 2 TL Gemüsebrühenpulver
  • 1 l kochendes Wasser
  • 1 EL (vegane) Sahne, Schmand, Creme fraîche

Kürbis halbieren, entkernen und mit Schale in kleine Stücke schneiden. Zwiebel, Schalotte und Koblauch klein schneiden und mit dem Kürbis in einem Öl anbraten, mit Zucker karamelisieren, dann salzen und pfeffern. Anschließend sofort mit Balsamico ablöschen und Tomatenstückchen zugeben. Wasser aufgießen und Gemüsebrühenpulver zugeben. 30 Minuten bei geschlossenen Decke köcheln lassen, dann fein pürieren. Nach Geschmack salzen und pfeffern und mit einen Klecks Sahne (oder Schmand, Creme fraîche etc) servieren.

Ich fülle die restliche Suppe immer in Einmachgläser, sterilisiere sie 30 Minuten im kochenden Wasserbad, so dass sie dann mehrere Wochen, wenn nicht sogar Monate haltbar ist.

2014-10-10_Kürbissuppe2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.