Advent, Advent, das 1. Lichtlein brennt° und eine leckere Adventsmarmelade mit Zimt, Erdbeeren und Cranberries°

Schreibe einen Kommentar
2014-30-11_ErdbeerCranberry2-580x472

Heute haben wir die 1. Kerze an unserem Adventskranz entzündet -bzw. angeschaltet. Mit echten Kerzen ist es mit einfach zur riskant bei unserem Deckenkranz und unbearbeiteten Holzfußboden… Der Kranz baumelt nun schon zum 13. Mal von der Decke und ich liebe ihn! An der Deko hat sich seither kaum etwas geändert, hier eine neue Zimtstange, da Organgenscheiben, aber nichts Großes. Jedes Jahr freue ich mich, wenn er wieder hängt. Im Dunklen sieht er noch viel schöner aus, aber hier ein kleiner Eindruck: 2014-30-11_ErdbeerCranberry4

Aber es gibt dieses Jahr auch einige neue Dinge: So hängt kein Kranz an der Haustür, sondern ein Stern. Die Idee habe ich letztes Jahr in der deutschen Ausgabe der LIVING von Martha Stewart gesehen haben und wollte sie unbedingt umsetzen. Nur den Rohling habe ich letztes Jahr nicht mehr zeitgerecht besorgen können. Das nette Team von Klamb hat mir freudlicherweise den Herstellernachweis geschickt. aber dieses Jahr. Nun warte ich auf Schnee, dann kann man auch schönere Photos machen 😉

2014-30-11_ErdbeerCranberra6

Einen kleineren Stern habe ich in die Küche gehängt, samt diesem traumhaften Schild:

 

2014-30-11_ErdbeerCranberry5

Wie sieht es mit Eurer Weihnachtsdeko aus? Jedes Jahr neu oder seit Ihr auch eher traditionsverbunden und freut Euch, die alten Sachen wieder hervorkramen zu können?

Den Frühtstückstisch hatten wir heute adventlich mit Kerzen, Sternchenservietten und Rentiert-Tischsets gedeckt. Ganz neu kam meine “Adventsmarmelade” mit auf den Tisch. Das Rezept habe ich bei Afamilyfeat gesehen und da ich noch frische Cranberries hatte, habe ich sie gleich ausprobiert. Allerdings habe ich sie ein wenig abgewandelt, mit Gelierzucker und anderen Früchteverhältnis. Was soll ich sagen ? Sie ist köstlich geworden. Probiert es aus!

2014-30-11_ErdbeerCranberry2-580x472

Adventsmarmelade

  • 650g Erdbeeren
  • 350g Cranberries
  • 1 Zimtstange
  • 1 Päckchen Gelirezucker 2:1
  • 1 Beutel Zitronensäure

Erdbeeren und Cranberries pürieren. Mit Zimtstange und Gelierzucker aufkochen. Zitronensäure einrühren, Zimtstange entfernen und in Gläser abfüllen.
Aufgrund der Jahreszeit habe ich tiefgefrorene Erdbeeren genommen. Frische Cranberries hatte ich noch, tiefgefrorene tun es aber genauso. Bei mir hatte der Beutel 350g, aber letztlich kann man hier variieren, es sollten nur mehr Erdbeeren als Cranberries sein.

2014-30-11_ErdbeerCranberry1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.