Pizzabröten -mal etwas Herzhaftes in dieser süßen Zeit

Schreibe einen Kommentar
2014-12-12_Pizzabrötchen-580x386

Letztens waren wir zum Punschen in der Nachbarschaft eingeladen. Das Wetter hat gehalten -also kein eisiger Ostwind und auch nur ganz bisschen Regen. Da wir letztes Jahr zu wenig Herzhaftes und genug Süßes hatten, habe ich mich dieses Jah für ersteres entschieden. Ein Blick in den Kühlschrank -Käse, Kräuter, Quark, da fielen mir sofort meine Pizzabrötchen ein, die ich schon länger nicht mehr gebacken habe. Das Rezept habe ich vor Jahren auf einem Kindergartensommerfest ergattert und immer gerne für Feste oder auch einfach so zum Grillen gebacken. Ich mag sie lauwarm am liebsten, aber sie schmecken auch kalt lecker. Da die Grundlage ein Quark-Ölteig und kein Hefeteig ist, kann man sie wirklich kurz vor Partybeginn zusammenkneten und in den in den Ofen schieben. Probiert es aus!

2014-12-12_Pizzabrötchen2

Pizzabrötchen

  • 300g Mehl
  • 2 gestrichen TL Backpulver
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 250g Quark
  • 6 EL Öl
  • 4 EL Milch
  • 200g geraspelter Käse oder Käsestifte
  • 2 EL gemischte, gehackte Kräuter
    1 gehackte (rote) Zwiebel
  • 1 Ei
  • (optional 100g gekochter Schinken)

Alle Zutaten vermenge, 12 kleine Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Bei 175°C (Umluft) ca. 12-15 Minuten backen (nicht überbacken!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.