Monate: Januar 2015

oberleckerer Dattel-Mandel-Drink für #wintersahnedrink ° geht auch vegan

Ich liebe meine KitchenAid, also die Artisan, die große Rührmaschine. Aber diesen tollen Mixer von KitchenAid hätte ich ja auch gerne… aber der alte tut es natürlich noch… Nun hat aber Ina von whatinaloves mit Meggle zu einem Wintersahnedrink-Wettbewerb aufgerufen, wo man genau diesen KitchenAid Mixer gewinnen kann… Vielleicht habe ich Glück? Der kleine Schwarze würde wunderbar zur ArtisanMaschine und dem Blender passen, meine Küche …

Dauerbrenner: Pancakes für #ichbacksmir Frühstück ° Ran an die Pfannen

Pfannenkuchen gehen immer. Fragt man unseren Jüngsten, was ich kochen soll, kommt zu 99% Pfannkuchen. Nachdem ein regionaler Radiosender den Mittelfinger-Mittwoch eingeführt hat, haben wir gekontert und den Pfannkuchenmittwoch installiert. Von Kinderseite wird das ganz streng gesehen: Mittwochs MUSS es Pfannkuchen geben… (auch am Hackfleischdonnerstag darf nicht wirklich gerüttelt werden), aber gerade in den Ferien werden Pfannkuchen auch liebend gerne zum Frühstück gegessen -morgens kleine, …

White Chocolate Caramel Cookies -die leckersten Karamellkekse mit Biscoff Creme

Der Winter ist zurück! Zwar fehlt der Schnee (noch), aber es ist frostig-kalt und die Natur bietet ein tolles Schauspiel. Die Welt sieht weiß überzogen gleich viel schöner aus als braun und grau. Im Haus ist es schön warm und gemütlich und bei einer Tasse Tee habe ich heute früh schon einen White Chocolate Caramel Cookie mir gegönnt. Erinnert Ihr euch noch an mein Karamell-Mousse …

das ultimative Rührkuchenrezept -schneller, super saftiger Kuchen aus Kindertagen

Heute verrate ich Euch einen Kuchen, der mich an meine Kindheit erinnert. Es ist eine Art Poundcake, auch wenn ich von jeder Zutat ein Pfund genommen wird. Meine Mutter hat das Rezept aus unser Zeit in den USA mitgebracht und immer variiert, in dem sie Rosinen oder Gewürze zugegeben hat. Ich habe einen Becher Sahne noch dazugegeben, da trockene Kuchen bei meinen Männern überhaupt nicht …

Kennt Ihr schon Zebrakuchen? …ein etwas anderer Mamorkuchen … klein und fein…

Zu einer unseren letzten Teestunden habe ich einen kleinen Kuchen gebacken. Ich mag diese kleinen Kuchen, dass man nicht ewig daran ist, er noch frisch verzehrt wird. Lieber zwei verschiedene Stück Kuchen als ein großes. Geht Euch das auch so? Mamorkuchen wird oft schnell trocken -es sei denn im Teig sind saure Sahne oder wie bei meinem Rezept heute Eierlikör drin. (Das mit saurer Sahne …

Bratreis mit gaaaaaaaaaaaaaanz viel Gemüse und Tofu° geht auch als vegane Variante

Manchmal habe ich richtig Hunger auf Gemüse. Ganz viel verschiedenes dann am liebsten. Vor einigen Jahren gab es in der Booklet-Serie “Für jeden Tag” von essen&trinken mal ein Tofu-Bratreis-Rezept von Tim Mälzer. Es ist eines dieser Rezepte, wo man das Heft schon lange nicht mehr hat, das Rezept aber abgewandet immer wieder gekocht wird. Gemüse ist bekanntlich austauschbar, Ei muss man nicht unbedingt nehmen usw. …

Karamell Mousse -Verwöhnprogramm für ein stürmisch-nass-kaltes Wochenende

Draußen stürmt es wie wild, der Regen peitscht seit Stunden an die Fensterscheiben. Die Jungs hatten auf sturmfrei gehofft -ist aber nicht. Es wird gar nicht hell draußen, da bin ich froh, dass unser Tannenbaum noch steht, die Lichter tauchen das Wohnzimmer in eine gemütlichen Raum, nachher noch Kerzen an und bloß nicht mehr rausgehen. Am liebsten würde ich den ganzen Tag auf dem Sofa …

Scharfe Tomaten-Hühnchen Reispfanne für kalte Tage ° oder auch einfach mein Soulfood

Die Feiertage (Weihnachten, Silvester, Geburtstage) sind vorbei und irgendwie haben wir noch genug Kekse, die wir gerade aufessen, haben Pfannkuchen gerne zum Frühstück genossen (Ferien eben), heute Tassenkuchen ausprobiert (-ich habe ein schönes Buch zu Weihnachten bekommen), aber die große Bäckerei hat noch nicht wieder stattgefunden. Eigentlich sind wir alle noch zufrieden, mit dem was wir gegessen haben und was noch übrig ist. Nur mein …

Beste Waffeln für °Hallo 2015 – Das neue Jahr ist da und 1. Blog-Geburtstag°

Das neue Jahr kam mit viel Feuerwerk und kulinarischen Leckereien. Mmmmh, haben wir geschlemmt… Am Neujahrstag gab es Kässpätzle, da -zum Glück- noch genug Käse vom Raclette übrig war. Ich gestehe, ich hatte darauf spekuliert und gehofft! “Beste Reste” sag ich nur! Der Winter hat leider nur kurz vor Neujahr eine Tagesvisite uns abgestattet, aber es war wunderschön! Ich liebe Winterlandschaften… und nach einem Spaziergang …