Dauerbrenner: Pancakes für #ichbacksmir Frühstück ° Ran an die Pfannen

Schreibe einen Kommentar

Pfannenkuchen gehen immer. Fragt man unseren Jüngsten, was ich kochen soll, kommt zu 99% Pfannkuchen. Nachdem ein regionaler Radiosender den Mittelfinger-Mittwoch eingeführt hat, haben wir gekontert und den Pfannkuchenmittwoch installiert. Von Kinderseite wird das ganz streng gesehen: Mittwochs MUSS es Pfannkuchen geben… (auch am Hackfleischdonnerstag darf nicht wirklich gerüttelt werden), aber gerade in den Ferien werden Pfannkuchen auch liebend gerne zum Frühstück gegessen -morgens kleine, mittags große. Der Jüngste mit Nutella, der Mittlere mit Zimtzucker oder Ahornsirup, der Älteste auch gerne mit Erdbeermarmelade. Ich selber lieber sie mit Ahornsiurp und einem kleinen Stückchen Butter.

2015-26-01_Pancakes4

Meine tolle Pancake-Pfanne aus den USA funktioniert auf unserem neuen Herd leider nicht mehr. Aus nostalgischen Gründen lagert sie aber sicher in einem Schrank, nein, von DER trenne ich mich nicht… In der Pfanne bekomme ich sie nicht ganz perfekt rund hin, aber das stört hier nicht wirklich jemanden. Übrig bleibt selten ein Pancake. Probiert es aus!2015-26-01_Pancakes5

Pancakes

  • 1,5 Tassen Mehl
  • 2 Tassen Milch
  • 2 große Eier
  • 1TL Salz
  • 2 EL Zucker

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und aus je 1-2 EL kleine Pfannkuchen backen.

2015-26-01_Pancakes3
Aber auch sonst fällt mir zum Frühstück so einiges ein und habe ich auch schon gepostet. Vielleicht sind meine veganen Blaubeerpancakes mit Blaubeershake oder der niederländische Frühstückskuchen auch etwas für Euren Frühstückstisch! Franzbrötchen, Schokobrötchen und Butterzopf sind ebenfalls Klassiker, die ich nicht missen möchte! Und oben drauf kann man wunderbar Dulce de leche oder Marmeladen (Erdbeer-Orange, Aprikose-Mango, Zwetschge-Feige , Kirsch-Schoko-Marzipan oder Weihnachtsmarmelade ) schmieren…

ichbacksmir225

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.