Blitzpizza -einfach, schnell, lecker! Mal wieder ein Rezept, das eigentlich keines ist

Schreibe einen Kommentar
2015-04-03_Blitzpizza1-580x521

Am letzten Wochenende hatte der Große ein Fußballturnier, Abfahrt um die Mittagszeit. Irgendwie raste der Vormittag so hin und während ich mich fragte, was ich denn noch schnell zu Mittag kochen könnte, fiel mir meine Blitzpizza ein, die ich zu Beginn meines Berufslebens öfters gemacht habe, wenn ich nach einem elend langen Tag völlig ausgehungert nach Hause kam. Das war eine Zeit, in der beim Kochen eine halbe Tafel Schoki meist schon im Bauch verschwunden war, bevor das Essen fertig war. Selbst Nudeln dauerten da zu lang… Schoki macht glücklich und stillt das erste Hungergefühl, ich kann das bestätigen… den ganzen Tag hat man durchgehalten, aber dann waren keine 10 Minuten mehr möglich, ich kann meine Kinder da sehr gut verstehen (auch wenn sie keine halbe Tafel Schokolade vor dem Essen verschlingen dürfen)… Kartoffeln gab es damals so gut wie nie -die haben einfach zu lange gedauert 😉 Und auch wenn es eigentlich kein echtes Rezept ist, poste ich es heute. Manchmal muss es sicher auch bei Euch schnell gehen! Probiert es aus!

2015-04-03_Blitzpizza31

Blitzpizza

  • 1Rolle frischer Blätterteig
  • 3EL Tomatensauce oder Tomatenpüree mit paar getrockneten Kräutern vermischt
  • 1 Tasse geraspelter Käse

Ofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen. Blätterteig mit Tomatensuace bestreichen und Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten backen.

Wer mag und da hat, kann die Pizza noch mit Tomatenstückchen, Champions, Zwiebeln etc etc belegen, eben nach Lust und Laune und was die Vorräte so hergeben.Wer mag und da hat, kann die Pizza noch mit Tomatenstückchen, Champions, Zwiebeln etc etc belegen, eben nach Lust und Laune und was die Vorräte so hergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.