meine große Leidenschaft: Zimtschnecken ° Sonntagssüß heute lactosefrei und vegan

Schreibe einen Kommentar

Ich liebe Zimtschnecken… Mein Ältester auch und mittlerweile auch der Jüngste im Haus. Nur den Mittleren konnten wie noch nicht überzeugen, aber das kommt noch und so lange bleibt mehr für uns übrig. Die Halbwertzeit von 24 Schnecken liegt bei unter 4 Stunden… unglaublich. Letztens war Kinderbesuch hier und die Schnecken wurden innerhalb kürzester Zeit weginhaliert… Ich hatte sie lactosefrei ausprobiert, geht auch mit Soja-Reis-Mandel-Hafermilch, dann sind sie sogar vegan. Hat keiner gemerkt, ich war ja erst skeptisch, die Zimtzuckerfüllung mit Margarine zu machen, aber die leeren Teller sprechen für sich, oder? Probiert es aus!

image9

Zimtschnecken (24 Stück)

Teig:

  • 500g Mehl
  • 250ml lactosefreie Milch oder Reis-/Soja-/Hafer-/ etc-Milch
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 70g Zucker
  • 70g Alsan (oder andere lactosefreie / vegane Margerine)

Füllung:

  • 70g Alsan (s. o.)
  • 100g feiner weißer Zucker
  • 1 EL Zimt

Milch erwärmen, darin Butter schmelzen, Zucker und Hefe zugeben und mit dem Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten. 60 Minuten zugedeckt gehen lassen. Teig einmal kräftig durchkneten und zu einem großen Rechteck von 1cm Dicke ausrollen. Weiche Margarine, Zucker und Zimt zu einer Creme vermengen und auf die Hefeteigplatte streichen. Teil von der langen Seite her eng aufrollen und dann 2 cm Dicke Scheiben abschneiden. Mit der Schnittseite auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Derweil Ofen auf 200°C vorheizen.

Bei 200°C (Umluft) 10-15 Minuten backen.

image4

IMG_2192

Das Rezept funktioniert auch einwandfrei mit normaler Milch und Butter, so habe ich es bisher immer gemacht. Für Feiern, Parties, Schule etc. kommen die Schnecken auch immer toll an. Man hat schnell viele gemacht. Persönlich finde ich, dass Zimtschnecken aus Hefeteig frisch immer am allerbesten schmecken. Wenn doch mal eine über Nacht übrigbleiben sollte, Schnecke 5 sec in die Mikrowelle tun -mmmmh!

Zimtschnecken gehen übrigens auch als Kekse:

2014-20-08_Zimtschneckenkekse3

oder als Hefeschnecken à la IKEA mit Ei im Teig:

2014-14-10_SchwedischeZimtschnecken1-580x387

oder als norddeutsche Variante in Form meiner geliebten Franzbrötchen

2014-13-03_Franzbrötchen4

Ich bin überrascht, dass ich nicht noch viel mehr Zimtschnecken gepostet habe 😉 Gibt es sie doch regelmäßig und probiere ich immer wieder neue Rezepte aus… Aber eigentlich ist es ja wirklich immer das gleiche: Hefeteig, Zimtzuckermasse…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.