Schokoladen-Mini-Muffins -Klein, aber fein, so soll es sein°

Schreibe einen Kommentar

Muffins sind eine feine Sache. Aber manchmal einfach zu groß… gerade für kleine Kindermünder. Eine enge Freundin hat mir vor Jahren eine MiniMuffinForm aus Silikon aus Irland mitgebracht, die schlichtweg genial ist. Eigentlich bräuchte ich davon noch welche… Auch die alten Aluminiumformen meiner Mutter aus unser Zeit in den USA liebe ich. Mit beiden Materialen kann ich wunderbar backen. Im Laufe der Zeit habe ich einige Rezepte herausgefunden, die sich wunderbar für kleine Muffins eignen, ohne dass diese dann zur trocken werden. Heute verrate ich Euch ein -na, klar, Schokoladenmuffinrezept. Die Muffins sind so locker und samtig, dass sich das Papier schon von alleine löst… Verziert mit etwas Schuko und Streusel waren sie der Hit bei der letzten Kinderfeier! Probiert es aus!

Mini Schokoladen Muffins

  • 65g sehr weiche Butter (oder geschmolzen und abgekühlt)
  • 2 Eier (Gr M)
  • 60g feiner Zucker
  • 125g Mehl
  • 125ml Milch
  • 2 EL Kakao
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Backpulver

Backofen auf 175°C vorheizen. Butter und Zucker cremig rühren. Vanilleextrakt und Eier zugeben und schaumig schlagen, anschließend die trockenen Zutaten. Teig in kleine Muffinförmchen (Papier oder Silikon) füllen.

Bei 175°C (Umluft) ca 8.10 Minuten backen.

Ausgekühlt mit Schokoguß und bunten Zuckerstreusel verzieren.

image3Stellt die MiniMuffins auf den Tisch und stoppt die Zeit, bis sie weg sind! Wird nicht lange dauern, versprochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.