Sonntagssüss – feiner Marzipan-Blaubeer Kuchen * der strahlt mit der Sonne um die Wette

Schreibe einen Kommentar
2015-03-07_BlaubeerMarzipan51-580x386

Seit Tagen haben sie im Radio vom Frühlingswetter am heutigen Sonntag geredet. bis 16 Grad. Nun, im Norden nichts Neues, die 16 Grad müssen im südlichen Teil des Sendegebietes liegen, bei uns ist es noch einstellig, aber die Sonne strahlt um so mehr! So habe ich heute Vormittag schon den Rasen gekalkt, die Terassen mit dem Entmooser / Entgrüner teilweise bearbeitet (ja, Chemie, aber mit dem Hochdruckreiniger hat es ewig gedauert, die Handgelenke schmerzten und es hat nur sehr kurz gehalten, nun habe ich mind. ein Jahr Ruhe) und gebacken. Mein Bruder bekommt “Post aus meiner” Küche und von Chokodays.com, einem tollen Spezialitätenladen für Schoki, Kaffee, Tee & Co eines Dänen hier bei uns in der Stadt. Ich habe das neue Buch von Cynthia Barcomi bekommen – und backe mich so durch, bald mehr dazu. Das erste ausprobierte Rezept war gleich ein Knaller, neue Lieblingscookies! Nach den schokolastigen Cookies, nun die ohne für meinen Bruder (und mich).

2015-04-07_BlaubeerMarzipan61

Es ist noch nicht lange her, da rief Clara von Tastesheriff zur Blaubeerbackaktion auf. An meine Blaubeertarte erinnert ihr Euch sicher, aber auch ganz viele andere Blogger haben mitgemacht und meine Nachbacklistenist seehr lang geworden. Kurz vorher hatte auch Jeanny von ZuckerZimtundLiebe einen Blaubeerpost und darin eine Liste mit von ihr geposteten Blaubeerrezepten. Und so wurde meine Nachbackliste noch länger. Letztes Wochenende hatte ich Besuch und habe meinen Fastenzeitvorsatz “Vorräte abbauen” in Einklang mit meiner Nachbackliste gebracht. Heraus kam ein wunderbarer Blaubeerkuchen, der ursprünglich von Leila Lindholm stammt. Ich habe übrigens immer noch KEIN Backbuchvon ihr -wieso weiß ich selber nicht. Vielleicht sollte ich mal eine Mini-Kreuzfahrt nach Göteborg auf die Reiseliste setzen und dort in ihren Laden (und noch in viele weitere , in Cafés usw.) gehen. So, nun aber das Rezept, probiert es aus!

2015-03-07_BlaubeerMarzipan23

[white_box]

Marzipan -Blaubeertorte

(nach einem Rezept von Leila Lindholm)

  • 250g Marzipan
  • 150g weiche Butter
  • 5 Eier (Gr L)
  • 250g Ricotta
  • 1 Bio-Orangen (nur abgeriebene Schale)
  • 30g Mehl
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • 375g Blaubeeren

Ofen auf 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Butter und Marzipan zu einer cremigen Masse verrühren. Es hilft, das Marzipan vorher zu zerkleinern oder gar zu raspeln. Anschließend Eier einzeln zugeben, dann Ricotta und Orangenschale, zuletzt das Mehl. Teig in eine 24cm Form geben (ich nehme die von Cynthia Barcomi, welche ich nicht einfetten brauche, Kuchen löst sich immer top). Blaubeeren und Pinienkerne auf dem Teig verteilen.

Bei 175 Grad (Ober-/ Unterhitze) etwa 30 Minuten backen (der Kuchen bleibt hell).

Ausgekühlt Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

[/white_box]

Ich habe Sahne dazu gereicht. Für meinen Geschmack hätte ich noch mehr Blaubeeren auf den Kuchen geben können!

2015-04-07_BlaubeerMarzipan41

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.