Ausgegraben: Vanillemuffins -Lieblingsmuffins aus Kleinkindertagen

Kommentare 1

Als ich letztens Photos von vor viiiiielen Jahren mir ansah, fiel mein Blick auf kleine und große Muffins (klar, immer zum Süßen). Es waren unsere heißgeliebten Vanillemuffins. Gerade als die Jungs noch ganz klein waren, aber groß genug für Kuchen & Co habe ich sie nur als Minimuffins gebacken, da dies einfach die perfekte Grösse und Menge für die kleinen Racker war. Am besten schmecken sie frisch am gleichen Tag, aber länger haben sie eh nie gehalten… Außerdem sind sie ratfatz gemacht, so dass ich sie immer erst am Vormittag vor den Geburtstagsfeiern gebacken habe. Der Grosse “darf” bei dem Shietwetter heute das Segelboot mit klar machen. (Sollte es nicht Sommer werden?!) Nach guter alter Tradition (einmal ist kein Mal, zweimal ist schon Tradition – aus der Nummer komme ich wohl nicht mehr raus) habe ich die Gelegenheit genutzt, genau diese Vanillemuffins wieder zu backen. Lecker! Wie konnte ich sie so lange nicht mehr backen?!?! Probiert sie aus!

image19

Vanillemuffins

  • 100g Zucker
  • 125ml Sonnenblumenöl
  • 3 Eier (Gr M)
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 150g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 Päckchen Vanillepudding zum Kochen
  • 60ml Milch
  • 50g Vollmilchschokoladenstreusel

Backofen auf 175°C vorheizen. Zucker, Eier, Vanilleextraktnd Öl cremig eühren, dann die übrigen Zutaten zugeben und zu einem Teig vermengen und in kleine oder große Muffinspapierförmchen geben.

Bei 175Grad (Umluft) 10-15 Minuten backen ( je nach Größe).

Der Teig reicht für 12 Große oder etwa 36 kleine Muffins.

image23

Kommentar 1

  1. Pingback: Santas Cookies aus dem Glas -eine süße last-minute-Geschenkidee | Family Cookies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.