Klein, aber oho! Mini Mohnkuchen

Schreibe einen Kommentar

Letzte Woche hatte ich Heißhunger auf Mohnkuchen. Mohn mag man oder nicht -genauso wie Rosinen, Eierlikör etc. Ich mag Mohn sehr, meine Männer leider nicht. Wenn es Mohnkuchen gibt, ist mehr für mich da, aber das „wenn“ ist der springende Punkt … Aber der Gedanke an ein Stück Mohnkuchen ging mir letzte Woche nicht aus dem Kopf, so dass ich mich dann für Minikuchen entschieden habe. Letztes Jahr hatte ich mir eine Form aus Silikon mit neun Mulden gegönnt, die kam bisher eh viel zu selten zum Einsatz. Also ran an die Schüsseln, schnell gerührt und ab in den Ofen. Lecker waren sie, mein Mittlerer hat doch seine Mohngeschmacksader gefunden und mir geholfen … Den nächsten Tag haben die Küchlein nicht erlebt! Probiert es aus!

Mini-Mohnküchlein (6 Stück)

  • 120g weiche Butter oder Margarine
  • 70g Zucker
  • 1 Ei (Gr L oder 2 Eier in Gr M)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 250g mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 Zitrone (geriebene Schale)
  • 60g Milch
  • 100 ml Milch
  • 60g gemahlener Mohn
  • 30g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Butter und Zucker cremig rühren, Vanilleextrakt, geriebene Zitronenschale und Ei zugeben, anschließend Mehl, Backpulver und Milch. Teig in 6 Minikuchenformen (6×9 cm) oder 9 Muffinförmchen geben. Milch mit Mohn, Zucker und Vanilleextrakt aufkochen und sobald eine homogene Masse entstanden ist, vom Herd ziehen und kurz abkühlen lassen. Anschließend auf die einzelnen Teigportionen geben und mit einer Gabel unterziehen, dass ein leichtes Marmormuster entsteht. Bei 175 Grad (Umluft) ca 15-20 Minuten (Stäbchenprobe) backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.