Erdbeerpie mit Blaubeeren -zum Reinsetzen (auch vegan)

Schreibe einen Kommentar

Vor einiger Zeit bin ich auf den tollen Blog Bromabakery von Sarah … gestoßen. Wie gerne würde ich da öfters am Tisch sitzen… Die Sachen treffen voll meinen Geschmack, ich könnte permanent ihre Sachen nachbacken und-koche.. Die Erdbeer-Blaubeer-Pie zum 4. Juli hat mich so angelacht, dass ich sie sofort nachbacken mußte. Und bevor die Erdbeerzeit ganz um ist, verrate ich es Euch noch schnell. Da es bei uns keinen fertigen Pie-Teig gibt und mein Rezept sowieso super ist, und wir auch nicht mit Ouncen und Pints arbeiten, stelle ich Euch das Rezept heute vor, wie ich es umgesetzt habe. Die Teigkruste habe ich weder mit Milch noch mit Eigelb eingepinselt, daher ist die fertige Pie recht hell, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch und wer mag, kann sie natürlich auch einpinseln. Ich habe Butter genommen, aber mit veganer Margarine hat man das Rezept ratzfatz veganisiert. Probiert es aus!

IMG_3527

Erdbeer-Pie mit Blaubeeren

Pieteig:

  • 210g Mehl
  • 125g kalte Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 80ml eiskaltes Wasser

Erdbeerfüllung:

  • 600g Erdbeeren (mehr geht immer …), geviertelt
  • ½ Tasse Zucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL   Vanilleextrakt
  • 2 TL Stärke
  • 1/4 TL Salz

Blaubeerfüllung:

  • 250-300g Blaubeeren  (1 Tasse)
  • ¼ Tasse Zucker
  • 1 TL Zitronensaft 
  • 2 TL Stärke
  • 1 Prise Salz

Mehl, Salz, Zucker, sehr kalte Butter und sehr kaltes Wasser schnell zu einem glatten Teig verarbeiten, für 1 Stunde kalt stellen (oder wenn es schnell gehen soll 20 Minuten in den Tiefkühlschrank). Mit 2/3 des Teiges eine 20cm Pieform auslegen. Mit Backpapier belegen und dann mit Trockenerbsen etc. belegen und 15 Minuten blindbacken (vergißt man das Backpapier, hat man nachher ganz schön Arbeit, die Erbsen aus dem Boden zu klauben -ich spreche aus Erfahrung 😉 ). Backpapier und Erbsen entfernen und den Pieboden noch einmal 10 Minuten backen. Derweil Erdbeeren putzen und vierteln, mit Zucker, Zitronensaft und Stärke vermischen. Ebenso die Blaubeeren mit Zucker, Stärke und Zitronensaft vermengen. Beides getrennt (mit Alufolie Trennung beim Einfüllen erstellen) oder vermischt auf den noch warmen Pieboden verteilen, dabei nur wenig der Flüssigkeit verwenden, die sich zwischenzeitlich bei den Beeren gebildet hat. Den restlichen Teig ausrollen und entweder Streifen oder Blüten, Sterne etc. ausstechen und auf die Beeren legen.

Bei 175°C (Umluft) 30 Minuten backen.

Am besten lässt sich die Pie ausgekühlt schneiden, aber lauwarm mit Eis und Sahne ebenfalls ein Gedicht! Probiert einfach aus, was Euch besser schmeckt!

IMG_3523

IMG_3528

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.