verführerisches Espresso-Oreo-Eis -ohne Eismaschine zum himmlisches Eisgnuß

Schreibe einen Kommentar
IMG_3789

Das schöne Wetter ist wieder im Anmarsch und was geht dann immer (ok, auch bei schlechten Wetter): genau, Eis geht immer. Ich habe schon einige Rezepte auf meiner Seite gepostet, aber die waren bisher alle mit Eismaschine. Heute verrate ich heute ein an deutsche Packungsgrössen und Zutaten adaptiertes Eisrezept von bromabakery, das ohne Eismaschine herzustellen ist und unglaublich lecker ist. Ich musste einfach zwischendrin immer wieder ein Löffelchen (und noch eines) probieren und kann daher die Kühlungszeit sehr genau eingrenzen. Ich glaube, aus dem Rezept kann ich ein Basisrezept herstellen und mit diversen Austauschzutaten wunderbare Eissorten á la Ben&Jerrys und HaägenDasz kreieren. Probiert meine heutige Kombination unbedingt aus!

IMG_3796

IMG_3779

IMG_3786

Espresso-Oreo-Eis

1 Dose gezuckerte Kondensmilch

500ml Konditorsahne (höher Fettgehalt)

1 EL Espressopulver

1EL Wasser

15 + 3 oreokekse

Sahne stetiefschlagen, Kondensmilch dazugeben und schlagen, bis sich feine Spitzen bilden. Espressopulver in Wasser auflösen und untermengen. 15 Oreokekse  grob zerhacken und mit einem Spatel unter die Masse geben. Mit Backpapier eine lange Kastenform auslegen, Eismasse einfüllen und mit den übrigen Oreokeksen (auch zerbröselt) bestreuen. Für 5 Stunden in den Tiefkühlschrank (-8 Grad) stellen.

IMG_3775

Vor dem Tiefkühlen

IMG_3785

Nach 1,5 Stunden musste ich schon einmal, zweimal, ok, dreimal probieren… 😉

IMG_3799

Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.