Herbstzeit ist Apfelzeit: Beschwipste Apfeltarte (vegan)

Schreibe einen Kommentar
IMG_5638

Wo man hinsieht, Äpfel, Apfelrezepte und ähnliches. Auch wir essen gerne Äpfel und die neue Ernte schmeckt immer am besten. Dieses Jahr hatten wir endlich auch eigene Äpfel, aber noch sehr klein und ganz gewiss nicht genormt, aber dafür absolut natürlich und ohne jegliche Chemie -endlich nach 5 Jahren- gewachsen. Sie haben für 6 Gläser Apfelmus gereicht!  Die aus dem Alten Land bei Hamburg kommen jedoch nur selten zu uns an die deutsch-dänische Grenze. Unter „regional“ versteht der Einzelhandel scheinbar noch weitere Distanzen. Ich liebe Hamburg, aber unsere Region ist das auch nicht mehr 😉 Letztens hatten wir aber welche, aber leider, leider waren sie doch sehr sauer. Jedenfalls so sauer, dass sie nur schwerlich pur in die Münder meiner Männer wandern wollten. Was macht man dann? Genau, einen Apfelkuchen backen. Dieses Mal gab es eine beschwipste Version. Wenn Kinder mitessen sollen, vielleicht besser einfach den Calvados weglassen. Der Alkohol verdampft zwar im Backofen, aber der Eigengeschmack des Calvados ist doch da… Probiert es aus, so oder so!

IMG_5662

IMG_5639

Beschwipste Apfeltarte

Teig:

  • 150g Mehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 20g Zucker
  • 50g Butter / vegane Margarine
  • 2 EL Apfelmus

Füllung

  • 6 Äpfel (ca. 1kg)
  • 200ml Apfelsaft
  • 1 Zitrone (Saft und Schale)
  • 3 EL hellen Sirup (Maissirup, Agavendicksaft, heller Rübensirup etc)
  • 3 EL Calvados (oder Apfelsaft)
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 TL Zimt

Streusel

  • 80g Mehl
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 50g Haferflocken (fein oder grobe)
  • 30g Zucker
  • 50g  Butter / vegane Margarine
  • 1/2 TL Zimt

Aus den Teilzutaten einen glatten Knetteig erstellen (wenn er zu trocken ist, noch etwas Apfelmus zugeben) und eine gefettete Tortenform  (20cm Durchmesser) damit auslegen. Form dann für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Wer mag kann den Teig blindbacken, ich schenke mir den Schritt mittlerweile 😉 Backofen auf 175°C vorheizen. Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, dass sie nicht braun werden. Apfelsaft und Sirup aufkochen, Äpfel zugeben. Speisestärke mit Calvados glatt rühren und zugeben, kurz aufkochen lassen und dann ein wenig eindicken lassen. Apfelmasse auf den Tarteboden geben. Aus den restlichen Zutaten Streusel erstellen und über die Apfelfüllung geben.

Bei 175°C ca. 25-30 Minuten backen.

IMG_5641

IMG_5661

Schmeckt warm und kalt -und sicher auch mit Vanilleeis und Sahne (ok, beides nicht vegan).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.