Soooo lecker: weiche Karamell-Bonbons -ein Traum

Schreibe einen Kommentar
IMG_5990 (2)

Wir lieben Karamell. Und weiche Karamellbonbons besonders. Wobei wir auch Karamell aufs Brot, über Eis und Pfannkuchen usw. gerne essen. Karamell kann weich, hart oder flüssig sein, völlig egal. Bei Taste of Home bin ich auf ein Rezept für Karamellbonbons gestossen, dass ich nun ausprobiert habe. Ich sollte ein Bonbonthermometer auf den Weihnachtswunschzettel setzen… Bisher leiht eine Freundin es mir immer … In der Weihnachtsbäckerei nehme ich mir gerne auch die Zeit für solche besonderen Dinge, die etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen -in diesem Fall war die Zeit fürs Verpacken nötig…. Julia von HabeIchSelbstgemacht hat eine Weihnachtsaktion gestartet, in der wir Blogger unsere liebsten Weihnachtsrezepte verlinken dürfen. Ich könnte da ja so viel verlinken… all meine Klassiker, aber diese Karamellbonbons gehören da auf jeden Fall hin (wie auch meine Adventstarte vom 1. Advent). Schaut mal nach, was es da noch alles für tolle Sachen gibt, da reicht die Adventszeit überhaupt nicht aus, all die Leckereien zu testen… Aber nicht beim Herstellen der Bonbons, denn da ist nur eines wichtig, nämlich dass Ihr rührt und rührt und rührt, damit nicht anbrennt (was sonst sehr schnell passiert)… Probiert es aus!

IMG_4912

IMG_4914

IMG_4915

IMG_4916

IMG_4918

IMG_8046

IMG_4928

Weiche Karamellbonbons

  • 225g Butter
  • 1 TL Butter
  • 250ml heller Maissirup
  • 1 Tasse feiner weißer Zucker
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (400g)
  • 1 TL Vanilleextrakt (oder auch 2 TL, testet, was Euch mehr zusagt)

Eine 8×8′ Backform mit Klarsichtfolie auskleiden und mit 1 TL Butter einfetten. Butter, Zucker und Maissirup in eine Pfanne geben (ich habe eine beschichtete genommen) und ohne Rühren bei mittlerer bis hoher Hitze aufkochen, dabei ab und an rühren. OHNE weiterzurühren vier Minuten kochen lassen. Vom Herd ziehen und die Kondensmilch unterrühren. Bei schwacher bis mittlerer Hitze weitermachen -und unbedingt permanent rühren°!!!!!!!, bis das Bonbonthermometer 114°C (oder 238°F) anzeigt. Bonbonmasse in die vorbereitete Form geben und am besten über Nacht draußen fest werden lassen. Anschließend in kleine Stücke schneiden oder Sterne ausstechen. In Folie einzeln verpacken -oder gleich aufessen…

IMG_4947

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.