Pizzaschnecken -ein schneller Snack zum Wochenende aus der Rubrik „Rezepte, die eigentlich keine sind“

Schreibe einen Kommentar

Pünktlich zum Wochenende stelle ich Euch heute unser Rezept für Pizzaschnecken vor. Eigentlich ist es gar kein richtiges Rezept, denn eine klassische Pizza Margaritha wird einfach nur aufgerollt und in  Stücke geschnitten. Der Lütte hat es gerade nicht so mit Pizza, aber die beiden anderen lieben Pizza (der eine mit wenig, der andere mit sehr viel Käse) und so sind diese Pizzaschnecken eine willkommen Snack am späten Nachmittag oder auch abends (die Jungs können IMMER warm essen).  Sie sehen nett aus und kommen auch bei einem Buffet immer gut an. Und sie schmecken auch kalt gut, wenn man doch was übrig bleiben sollte (selten). Probiert es aus!

IMG_5855

IMG_5856

IMG_5857

IMG_5861

IMG_5866

Pizzaschnecken

  • 250g Pizzateig (meiner oder auch einfach eine Rolle Fertigpizzateig)
  • 5 EL-Tomatensauce (meine lieben die „Klassik“ von Alnatura)
  • 100g geriebener Mozzarella oder Gouda (oder was Ihr mögt)

Teig zu einem Rechteck ausrollen, mit Tomatensauce bestreichen und Käse bestreuen. Von der langen Seite her aufrollen und dann in 2-3 cm dicke Stücke schneiden. Mit der Schneideseite nach oben auf eine mit Backpapier / Backmatte ausgelegtes Blech legen. Auf Wunsch noch mit Extrakäse bestreuen.

Bei 200°C ca. 10-15 Minuten backen.

Wer mag kann die Pizza natürlich noch mit weiteren Zutaten belegen, bei uns ist es da eher puristisch…

IMG_5867

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.