Teatime: Vanilla Pound Cake ° saftiger Vanillekuchen mit gezuckerter Kondensmilch

Schreibe einen Kommentar
IMG_6328

Wir hatten Winter! Wunderschön, nur leider blieb der Schnee viel zu kurz liegen… Schade. Nun sollen es diese Woche über 10°C werden, ich kann es kaum glauben… Frühling im Januar muss nun auch nicht sein 😉 Letzte Woche habe ich endlich mal wieder einen Poundcake gebacken, dieses Mal mit gezuckerter Kondensmilch statt mit Frischkäse. Mir fallen derzeit allerlei Rezepte auf, in denen gezuckerte Kondensmilch benutzt wird -also warum nicht in einem Kuchen?! Wie saure Sahne, Schwand und Frischkäse macht auch sie den Kuchen wunderbar saftig -auch nach Tagen noch. Probiert es aus!

IMG_6331

Vanilla Pound Cake

  • 220g weiche Butter
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 3 Eier (Gr L)
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 1 1/3 Tassen Mehl
  • 1 TL Backpulver (gestrichen)
  • 1 Prise Salz

Backofen auf 175°C vorheizen. Mark aus der Vanilleschote kratzen und dieses mit Butter und Zucker cremig rühren (Vanilleschote aufbewahren, s. Tipp unten)  Kondensmilch zugeben und vermengen, anschließend dann die restlichen Zutaten. Alles zu einem glatten Teig verrühren und diesen in eine gefettete / mit Backpapier ausgelegte Kastenform (25cm / 10″) einfüllen.

Bei 175°C (Umluft) 55-65 Minuten (Stäbchenprobe) backen.

Sollte der Kuchen zu dunkel werden, einfach mit Albfolie abdecken.

IMG_6329

Tipp:

Die ausgekratze Vanilleschote in Dose mit etwas Zucker legen, so dass Ihr Euren eigenen Vanillezucker nach 1-2 Wochen habt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.