Coffeeshop-Spezialitäten für zu Hause: Mohn-Zitronen-Muffins alias Lemon-Popseed-Muffins

Schreibe einen Kommentar
IMG_6683

Ich liebe Zitronen-Mohn-Muffins. Leider finde ich sie bei keinem Bäcker in unserem Umkreis und auch der nächste Starbucks ist weit, weit weg. Da hilft nur eines: Selber machen! Es war gar nicht so einfach, einen fluffigen Teig hinzubekommen. Aber wie immer sind Eischnee und Buttermilch treue Helfer! Dank viel Zitrone sind die Muffins aus für nicht Mohnliebhaber etwas! Ich liebe Zuckerguss auf solchen Muffins, aber den kann man auch weglassen. Und wer Mohn partout nicht ausstehen kann, lässt ihn einfach weg und hat tolle Zitronenmuffins! Probiert es aus!

IMG_5653

IMG_6679

IMG_6689

IMG_6683

IMG_5694

Mohn-Zitronen-Muffins (12 Stück)

  • 90g weiche Butter
  • 2/3 Tasse feiner Zucker
  • 2 Eier Gr L, getrennt
  • 2 Zitronen (Schale und Saft)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 1/3 Tasse Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Mohn
  • 125ml Buttermilch
  • Backofen auf 175°C vorheizen. Eiweiß steif schlagen. Butter und Zucker cremig rühren, Eigelb, Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft, Salz und Vanilleextrakt zugeben. Mehl, Mohn, Backpulver vermischen und mit der Buttermilch untermengen. Eischnee unterheben. Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen.

Bei 175°C (Umluft) ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe!)

Ausgekühlt ggf. mit Zuckerguss (1 Tasse Puderzucker und 1 EL Zitronensaft) beträufeln.

IMG_6689

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.