Sonntagssüß: Blondies -eine weiße, süße Versuchung

Kommentare 3
IMG_5478

Guten Morgen! Heute ist Valentinstag -ein Ereignis, dass in unserem Haus noch nie gefeiert wurde. „Tag der Floristen“ wird der Tag hier gerne vom Herrn des Hauses genannt und mit Herzen haben wir es eh nicht so. Als Dekoration findet man bei uns eher Sterne. Am liebsten weiße auf dunkelblauen Untergrund, da kann ich immer nur schwer widerstehen! In der Weihnachtszeit gerne auch auf rot. Grau wird auch genommen, aber ich stelle gerade fest, dass die Sterne selber eigentlich immer weiß auf irgendeinem andersfarbigen Untergrund sind. Aber zurück zum Valentinstag. Kein Herzchengebäck bei uns, kein rotes Gebäck, keine extra Blumen oder sonst etwas geplant, wie man es gerade auf Instagram zuhauf findet. Ein fieser Erkältungsinfekt hat sowieso alle Geschmacksknospen in den Valentinsschlaf gelegt, die nur von Chili wachgekitzelt werden (eben kein Geschmack, sondern ein Schmerz). Ansonsten kommt mal wieder ganz klar raus: Pasta macht glücklich, auch und gerade, wenn man sich nicht so fit fühlt. Und Schoki. Schoki macht auch sehr glücklich… immer… Und Pasta wie Schoki gehen beide in diesem Haus immer… Und so verrate ich Euch heute ein neues Rezept für Blondies. So lecker! Wieder ein Rezept mit gezuckerter Kondensmilch. Mir schon fast zu süß, was heißt, dass es meinen Männern gerade süß genug war! Der Kuchen warn ratzfatz weg… wäre ja nur ein kleiner gewesen. Ist klar… Probiert sie aus!

IMG_6356

IMG_6357

IMG_6358

IMG_5477

Blondies

  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 90g weiche Butter
  • 200g gehackte, weiße Schokolade
  • 1 Ei (Gr L oder 2 in Gr S)
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Salz
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • Puderzucker zum Bestäuben

Backofen auf 175°C vorheizen. Butter und weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Ei, Vanille, Salz und gezuckerte Kondensmilch unterrühren, anschließend das Mehl (ja, kein Backpulver, kein Zucker). Teig in eine 20x20cm mit Backpapier ausgelegte Form geben (oder vergleichbare runde, rechteckige).

Bei 175°C (Umluft) 20-25 Minuten backen. (Stäbchenprobe, nicht überbacken!)

Der Kuchen wird auch ohne Backpulver aufgehen und im abgekühlten Zustand aber wieder absinken! Bitte nicht überbacken, dann werden Brownies steinhart…Ausgekühlt mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden.

IMG_5483

… eine Stunde später…

Kommentare 3

  1. Liebe Gönna, ein tolles Rezept! Deine Blondies sehen wahnsinnig lecker aus. Sie haben mich zu meinen White Chocolate Raspberry Brownies inspieriert. Ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich dein Rezept in meinem Blog verlinke. Falls doch, sag mir bitte bescheid!
    Liebe Grüße, Lola

  2. Pingback: White Chocolate Raspberry Blondies | Bei Lola zu Hause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.