FROHE OSTERN mit kleinen Ostereiern auf Schoko-Keksbett

Schreibe einen Kommentar

FROHE OSTERN!

Ich hoffe, Ihr findet heute viele Eier und genießt die Tage mit der Familie und / oder Freunden!

IMG_6890

Wir werden die Grillsaison heute eröffnen (Wetter ist egal) und ich freue mich, dass die Outdoorkitchen-Season somit wieder begonnen hat!

Wir haben noch rechtzeitig zum Fest diese süßen Osternester gebacken. Die Idee habe ich bei Sixsisterstuff gefunden, musste die Mehlmenge aber deutlich erhöhen, dass ein vernünftiger Teig entstand. Über meinen Ofen habe ich ein wenig nachdenken müssen. Die Kugeln waren vor dem Backen etwa alle gleich groß und rund, die Kekse nach dem Backen aber nicht 😉 Dennoch sehr lecker. Probiert es aus!

IMG_6891

Schokoeier im Keks-Schokonest (24 Stück)

Teig:

  • 120g Butter
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1 Ei (Gr L)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Tassen Mehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Schokofrosting:

  • 1 EL sehr weiche Butter
  • 3 EL heißes Wasser
  • 3 EL Backkakao
  • etwa 1 Tasse gesiebter Puderzucker

Butter und Zucker cremig rühren, Ei und Vanilleextrakt zugeben. Die übrigen trockenen Zutaten zugeben und zu einem Teig verkneten. Eine Rolle formen und die in zwei, dann vier Teile teilen, so dass man jede kleine Rolle in 6 Stücke unterteilen kann. Diese dann zu Kugeln rollen. So bekommt man relativ einfach etwa 24 gleich große Kugeln.

Bei 175°C (Umluft) ca. 12 Minuten backen.

Sofort nach dem Backen mit dem Finger eine Kuhle in jeden Keks drücken. Auskühlen lassen,

Fürs Frostig Butter  mit Kakao und heißem Wasser mischen, löffelweise den gesiebten Puderzucker unterrühren, bis eine feste, aber noch streichfähige Masse entstanden ist. Je 1/2 bis ganzen TL von dem Frostig in die Kuhle der ausgekühlten Kekse geben und mit einem Schokoei dekorieren.

IMG_6892

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.