Spargel-Feta-Tarte ° wir holen uns den Frühling auf den Teller

Schreibe einen Kommentar
IMG_6759

Der Frühling tut sich dieses Jahr schwer… zumindest bei uns. Zweistellige Temperaturen sind noch in Ferne, heute früh war die Wiese wieder mit Raureif überzogen, die Fenster zeigten die allerschönsten Eiskristallmuster. Aber an immer mehr Ecken kommen die Blümchen aus dem Boden gekrochen. Noch ein paar Wochen, dann blüht auch bei uns einiges. Und Mitte / Ende Mai sind dann hoffentlich auch die Bäume grün. So lange noch? Puh! Aber wir haben eine Sonnenphase und am Wochenende habe ich die Strandkorbsaison eröffnet. So schön! So warm im Strandkorb, ich hatte schon Bedenken, dass ich mir einen Sonnenbrand zuziehen könnte 😉 Aber so lange war das Strandkorbvergnügen dann doch nicht -wenn die Sonne weg ist, wird es schlagartig kalt… Aber schon klar, wieso es hier an der Küste diese Strandkörbe gibt. Draußen keine 5°C, drinnen im Korb (wenn die Sonne scheint) brauch man keine Jacke. Herrlich. Es verkürzt die Wartezeit auf Frühling (und erst Sommer… oooh).  Und so holen wir uns dann den Frühling auch noch farbenfroh auf den Teller. Ich liebe grünen Spargel -und der lässt sich auch wunderbar in einer Quiche oder Tarte verarbeiten. Die Füllung ist ja immer ähnlich -Gemüse, Eier, Käse, Milch oder Sahne, Gewürze. Immer lecker. Und besonders mögen wir Tarte und Quiche, seid ich ein Teigrezept von Sarabeth Levine in ihrem neuen Buch „Sarabeth’s Good Morning Cookbook“ gefunden habe. Mit Cracker und Parmesan. Probiert es aus!

IMG_5860

 

Frühlingtarte mit Spargel und Feta

Teig:

  • 100g Butter
  • 60g Milch
  • 60g Cracker (ich nehme die Club Cracker)
  • 100g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL geriebener Parmesan
  • Pfeffer

Cracker mit dem Nudelholz fein walzen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und damit eine Tarteform von 20cm Durchmesser auslegen und am Rand hochziehen. Für mindestens 30 Minuten in dem Tiefkühlschrank stellen.

Füllung:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund grüner Spargel
  • 4 gute Handvoll frischer Spinat
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Feta aus Schafsmilch
  • 50g geriebener Mozzarella
  • 1 Milch
  • Salz
  • Pfeffer

Die Spargelenden knapp abschneiden, dann die Stangen in etwa 3cm lange Stücke schneiden. Olivenöl erhitzen und Spargel darin kurz anbraten, dann den gewaschenen Blattspinat (ohne die harten Stängel) zugeben. Regelmäßig rühren, bis der Spinat komplett zusammengefallen ist. Backofen auf 175°C vorheizen. Eier und Milch verrühren, Mozzarella und fein zerkrümelten Fetakäse zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, Gemüse unterrühren. Frühlingszwiebeln mit Grün kleinschneiden und auf den Tarteboden geben. Die Gemüse-Eier-Milch-Mischung vorsichtig darübergießen.

Bei 175°C (Umluft) 40-50 Minuten backen.

Etwa 10 Minuten auskühlen lassen, bevor man die Tarte anschneidet. Hierzu passt wunderbar noch ein (Feld-)Salat.

IMG_5854

IMG_5856

IMG_6757

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.