Neue Lieblingsbrownies: Mit Oreos von Cookiesandcups -zum Reinsetzen

Schreibe einen Kommentar
IMG_7456

Brownies sind ein heikles Thema bei uns. Sie sind heiß geliebt und mein Rezept das EINZIG akzeptierte Rezept. Probiere ich ein neues aus, ist das Geschrei vorab immer groß. Sie sehen und riechen es sofort, schmecken sowieso. So kritisch wie bei Brownies sind sie bei kaum etwas anderem. Nun bin ich auf den Blog Cookiesandcups gestoßen… und wäre am liebsten bei Shelly Jaronsky eingezogen. Seit langem habe ich mir wieder ein Backbuch gekauft (werde ich doch im WordWideWeb mehr als fündig), nämlich das dem Blog entsprechend gleichnamige „The Cookiesandcups Cookboock„. Zum Reinsetzen… Ich liebe es, genau mein Ding. Rezepte wie Bilder und Darstellung. Toll! Lange nicht mehr ein so tolles Backbuch in den Händen gehabt. Die OreoBrownies sind aber bei gar nicht im Backbuch drin, sondern wurden vor paar Jahren online veröffentlicht. Ich liebe Oreokekse -die vier Männer im Haus auch. Brownies -genau das gleiche. Also warum nicht beides kombinieren? Eigentlich eine geniale Idee. Hätte ich auch selber drauf kommen können… Und was soll ich sagen, es ging ein „oh“ und „ah“ durch den Raum und die Brownies hatten eine noch kürzere Halbwertzeit als sonst… Jetzt soll ich nur noch diese Brownies machen. Kann ich verstehen. Und so habe ich sie auch für den Sweet Table alias Kuchentafel bei der Erstkommunion unseres Jüngsten auch gemacht. Ein Stück hat den Abend noch gesehen -und glaubt mir, es war genug anderes leckeres da! Probiert das Rezept aus!

IMG_7458

Oreo-Brownies

(nach eine Rezept von Cookiesandcups)

  • 220g Butter
  • 1 Tasse feiner weißer Zucker
  • 1,5 Tassen feiner brauner Zucker
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 4 Eier
  • 1 TL Salz
  • 1 Tasse Backkakao
  • 150g weiße Schokolade, gehackt
  • 1,5 Tassen Mehl
  • 25 Oreo-Kekse, kleingehackt

Butter schmelzen, mit beiden Zuckersorten, Vanille und Eier cremig rühren. Salz, Kakao und Mehl unterrühren, dann die weißen Schokoladenstückchen. Eine 20×30 cm große Form mit Backpapier auslegen. Die Hälfte des Teiges darauf streichen (dünne Lage…). Die Oreokeksstückchen darauf geben, dann ist kaum noch Teig zu sehen. Den restlichen Teig darauf verstreichen.

Bei 175°C (Umluft) 30-35 Minuten backen.

IMG_6325

IMG_6326

IMG_6327

BROWNIES NICHT ÜBERBACKEN! Sie sehen noch leicht unfertig aus, sind dann aber genau richtig und schön weich. Habt Ihr (stein)harte Brownies nach dem Auskühlen, waren sie zu lange im Ofen…

IMG_7460

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.