Schnelle Biskuitolle mit Erdbeermarmelade für #ichbacksmir -nicht nur bei Kindern ein Hit

Kommentare 3
IMG_7585

Uns schon wieder haben wir den 26. und eine neue Runde von #ichbacksmir steht an. Für diesen Monat hat sich Clara von Tastensheriff „Biskuit“ als Motto ausgedacht. Hui! Mache ich selten und frag mich dann immer, wieso eigentlich. Geht eigentlich sehr einfach und dauert auch nicht länger als andere Kuchen. Wir füllen ihn meist nicht mit einer Creme -wobei darüber einer sich besonders freuen würde – sondern „nur“ mit Marmelade oder Nutella oder, oder. Aufgerollt, angeschnitten -und schwups sind die kleinen Happen schon im Mund verschwunden. Immer eine gute Idee, wenn man schnell für Kinderbesuch etwas zaubern möchte und es keine Cookies oder Brownies sein sollen. Und ehrlich! Biskuitteig ist nicht schwer! Probiert es aus!

IMG_7580

IMG_7584

IMG_7583

IMG_7586

Schnelle Biskuitrolle 

  • 4 Eiweiß
  • 4 Eigelb
  • 3 EL Wasser
  • 160g feiner weißer Zucker
  • 1/2 TL gemahlene Vanille (alternativ 1 EL Vanillezucker)
  • 80g Speisestärke
  • 50g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Erdbeermarmelade (, Aprikosenmarmelade, Pudding, Nutella) etc

Backofen auf 200°C vorheizen. Eiweiß sehr steif schlafen, dabei Zucker und Vanille einrieseln lassen. Eigelb mit Wasser 3-4 Minuten sehr cremig schlagen und dann unter das Eiweiß vorsichtig heben. Mehl mit Stärke und Backpulver darauf sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen.

Bei 200°C (Ober-/Unterhitze!!!) ca. 10 Minuten backen.

Sofort mit 2 EL Zucker bestreuen, ein feuchtes Handtuch darauf legen und Kuchen stürzen. Backpapier abziehen und von der langen Seite her aufrollen. Ausgekühlt entrollen und  mit Marmelade, Nutella etc. bestreichen.

TIPP:

Wer eine klassische Biskuitrolle herstellen möchte, rollt den warmen Biskuit von der kurzen Seite her auf!

IMG_7572

IMG_7573IMG_7574IMG_7575

IMG_7578
IMG_7576

IMG_7579

IMG_6801

IMG_6802

IMG_6803

 

IMG_7582

IMG_7586

Kommentare 3

  1. Hallo Gönna,
    Deine Biskuitröllchen sehen absolut zum Anbeißen aus! Und die Idee mit dem Nutella… uiii, die muss ich unbedingt ausprobieren! Bzw es so machen, wie Du es auf den Bildern zeigst: eine Hälfte mit Marmelade, eine Hälfte mit Nutella und es dürften keine Wünsche mehr offen sein 😀
    Liebste Grüße sendet Dir,
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.