Veggie-Monday mit TABULEH -geht immer, schmeckt immer, einfach lecker (vegan)

Schreibe einen Kommentar
IMG_6135 (1)

Ich liebe Tabuleh. Mittlerweile bekommt man ihn sogar fertig in „normalen“ Geschäften zu kaufen, dann oft Petersiliensalat genannt. Das Mischungsverhältnis ist da zwar nicht ganz authentisch, aber immerhin. Selbstgemacht finde ich ihn immer noch besser, denn es ist ein so einfaches Rezept, nur das Petersiliehacken bedarf etwas Übung und Zeit. Die Rezepte ähneln sich alle, mal hier etwas mehr Tomaten, mal etwas mehr Bulger,  mal mit, mal ohne Kumin (für mich unbedingt mit), aber immer viel Petersilie. Ich liebe ihn pur, mit arabischen Brot oder auch als Grillbeilage. Er geht immer, schmeckt immer und ist so einfach herzustellen. Probiert es aus!

IMG_6135 (1)

Tabuleh

  • 1 großer Bund glatte Petersilie (etwa 200-250g)
  • 3 große Tomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 EL frische, gehackte Minzeblätter
  • Saft von 1,5 großen Zitronen
  • 100ml Olivenöl
  • 1/2 Tasse Bulgur (eingeweicht und ausgedrückt)
  • 1/2 TL Kumin (Kreuzkümmel)
  • Salz

Petersilie sehr fein hacken. Tomatein Würfel schneiden, Frühlingszwiebel mit dem Grünzeug hacken und zusammen mit der Petersilie mit dem Bulger verrühren. Öl, Zitronensaft, Kumin verrühren und kurz vor dem Servieren unter den Salat rühren. Mit Salz abschmecken.

IMG_6136

Tipp:

Die Frühlingszwiebeln durch eine mittelgroße rote Zwiebel ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.