Veggie-Monday: Risotto geht immer… und erst recht mit Spargel!

Schreibe einen Kommentar
IMG_7192

Ich hoffe, Ihr habt das Wochenende so genossen wie wir. Gestern war ein wunderbarer Sommertag, den wir im Freien verbracht haben. Die neue Woche hat leider mit Regen begonnen -es kann nur wieder besser werden. Nach den süßen Rezepten der letzten Beiträge habe ich heute wieder ein herzhaftes Rezept mit Spargel für Euch! Ich liebe Risotto und habe zum Geburtstag einen ganz tollen Risottoreis geschenkt bekommen. Vom Spargelessen hatten wir noch ein paar weiße Stangen übrig, so habe ich diese für mein Risotto verwenden können, natürlich kann man ihn auch frisch dafür kochen. Lecker! Probiert es einfach aus!

IMG_7193

FullSizeRender

Risotto mit zweierlei Spargel und Ruccola

  • 200-250g grüner Spargel
  • 6-8 Stangen weißer Spargel (im günstigsten Fall schon gekocht)
  • 1 Charlotte
  • 2 EL Olivenöl
  • 250g Risottoreis
  • 100ml Weißwein
  • 600ml Gemüsebrühe
  • 50g geriebener Parmesan
  • 1 Handvoll Ruccola
  • 2 EL Parmesanhobel

Weißen Spargel schälen und gar kochen -oder Reste verwenden. Grünen Spargel unten schälen und abschneiden, in mundgerechte Stücke schneiden. Charlotte fein hacken. Parmesankäse reiben. Olivenöl in einem tiefen Topf erhitzen und die Charlotte darin glasig dünsten, Risottoreis dazugeben und rühren, bis er vom Olivenöl benetzt ist. Mit dem Weißwein ablöschen und dann immer wieder mit Gemüsebrühe auffüllen, bis keine mehr vorhanden ist. Risotto muss lange köcheln und dabei die Flüssigkeit nach und nach aufsaugen… Immer wieder zwischendrin umrühren… Mit der letzten Flüssigkeitsgabe auch den grünen Spargel zugeben, 5 Minuten vor Ende auch den schon garen weißen Spargel. Vor dem Servieren den geriebenen Parmesankäse unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Ruccola und Parmesankäsehobel sofort servieren.

IMG_7194

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.