Einfach & Gut: Kirschmarmelade für #letscooktogether

Schreibe einen Kommentar

Hui, schon wieder der 10. August. Der Zehnte eines jeden Monats ist für Inas #letscooktogether reserviert. Für diesen Monat sind Kirschen angesagt und damit hat sich mich etwas kalt erwischt… Habe ich nämlich erst gestern gemerkt und Kirschen sind bei uns nicht soooo heiß im Kurs. Wir sind die Blaubeer-Erdbeer-Fraktion. Aber so eine leckere Donauwelle, Kirschmuffins oder ein Kirschstreuselkuchen werden bei uns auch nicht alt. Aber diese Woche sind wir so viel unterwegs, dass ich nicht backen konnte. Und da unser Mittlerer letztens erst mir mitteilte, wie gerne er doch Kirschmarmelade essen würde -und zwar ohne Schoko, Vanille oder anderen Früchten mit drin, was ich sonst gerne zufüge – habe ich Euch für heute unser schlichtes Kirschmarmeladenrezept aufgeschrieben. Einfach, aber lecker. Aber ich werde immer wieder danach gefragt. Und wem es zu einfach ist, der kann noch einen Schuss Rum oder Cassis mit einrühren. Oder eben eine aufgeschnittene Vanilleschote mit aufkochen lassen… Probiert es aus!

IMG_7561

IMG_7563IMG_7575

IMG_7578

IMG_7576

IMG_7581

IMG_7580

Kirschmarmelade (3-4 Gläser)

  • 750g entsteinte Kirschen (geht auch TK)
  • 1 Päckchen Gelierzucker 2:1

Kirschen pürieren und mit Gelierzucker mischen. Nach Packungsanleitung aufkochen und einkochen lassen (in der Regel drei Minuten kochen). Dann sofort in Marmeladengläser abfüllen.

IMG_7567

IMG_7582

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.