Scharfe Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe für #letscooktogether (vegan)

Kommentare 1

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Habe ich vor paar Jahren Kürbis noch gar nicht in unseren Märkten und Supermärkten wahrgenommen, sehe ich sie nun überall. Meist bleibe ich jedoch bei Hokkaido-Kürbis hängen. So auch letztens, als ich wieder mal eine Kürbissuppe machen wollte. Dieses Mal wollte ich sie in der Prep&Cook zubereiten – alles rein und nach 40 Minuten fertig püriert wieder rausholen. Die große Party- oder Vorratsküche ging darin nicht -1kg Gemüse plus Flüssigkeit war schlichtweg zu viel. Daher habe ich in zwei Etappen eingekocht. Ging auch, aber anders wäre mir lieber. Aber lecker cremig ist sie geworden -und da ich die Chilischote drin gelassen haben (das Programm geht automatisch in die Pürierfunktion über) war sie auch gut scharf. Probiert es aus!

img_8065

img_8066

img_9739

Scharfe Kürbis-Möhren-Ingwersuppe

  • 1 mittelgroßer Hokkaidokürbis, in kleinen Würfeln (ca. 800g)
  • auf 1kg mit Möhren auffüllen (ca. 200g)
  • 1 Stück Ingwer (5cm lang)
  • 500ml Orangensaft
  • 500ml Brühe
  • 1 Chilischote (optional)
  • 3 EL getrocknete Kürbiskerne
  • 1 EL getrocknete Chiliflocken

Alles Zutaten bis auf die getrockneten Kürbiskerne und Chiliflocken in einen Topf geben und aufkochen. 30-40 Minuten kochen (je nachdem wie hart der Kürbis ist) / In der Prep&Cook Suppenprogramm 2 mit der Hälfte aller Zutaten starten. Mit oder ohne Chilischote pürieren und sofort mit Kürbiskernen und Chiliflocken dekoriert servieren oder in Gläser abfüllen und sofort verschließen.

img_9742

Kommentar 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.