In der Weihnachtsbäckerei: Spitzbuben -auch so ein Klassiker

Schreibe einen Kommentar

Weiter geht es in unserer Weihnachtsbäckerei. Dieses Mal habe ich einen alten Klassiker ausgegraben und Spitzbuben gebacken. Füllen könnt Ihr die, womit ihr möchtet -bei uns war es einmal mehr Erdbeermarmelade. Die mögen alle… und so wurden die Kekse auch nicht alt… Keine Ahnung, wie oft ich noch bis Weihnachten backen muss, die ersten sieben Sorten sind schon wieder weg. Puderzucker im Mürbeteig ist übrigens ein genialer Austausch für normalen Zucker -die Kekse werden so fein. Probiert es aus!

img_9904

img_9906

Spitzbuben

  • 250g Butter
  • 200g Puderzucker
  • 2 Eier (Gr M)
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 500g Mehl
  • 4-6 EL Marmelade
  • Puderzucker (Optional zu Bestreuen)

Aus allen Zutaten einen Mürbeteig kneten und ggf. 30 Minuten kalt stellen. Backofen auf 175°C vorheizen. Dünn ausrollen und Plätzchen ausstechen, die Hälfte mit einem Loch / Stern etc. in der Mitte.

Bei 175°C (Umluft) ca. 8-10 Minuten backen (die Kekse sollen noch hell sein).

Marmelade leicht erwärmen und je einen Keks auf die Hälfte der Kekse geben. die anderen Plätzchen (mit Loch) sofort draufstetzen und etwas festdrücken. Wer mag, kann noch Puderzucker auf die Plätzchen sieben.

img_9909

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.