Chocolate (Lemon) Meringue Tarte -ein Knaller aus unserer Experimentenküche!

Schreibe einen Kommentar

Am Wochenende ist mir eine ganz besondere Tarte gelungen. Kennt Ihr das, dass man ganz genaue Vorstellungen hat, wie etwas schmecken soll und man sich dann an die Arbeit macht und glücklich ist, wenn es klappt? So war das am Wochenende. Da wir den Vorratsraum neu gestalten wollen, brauche ich unsere Vorräte bevorzugt auf statt neue anzuschaffen 😉 und so tauchte ganz hinten, oben im Regal noch ein Glas Lemon Curd auf… und in meinen Gedanken tauchte eine Tarte mit Zitronenfüllung und Baiser auf, die ich vor vielen Jahren mal gegessen habe. Und ganz offensichtlich auch nicht vergessen habe. Entstanden sind letztlich zwei Varianten, mit und ohne LemonCurd, da meine Männer mehr auf Schokolade als auf Zitronen stehen… Fazit: Vor dem Anschneiden hätten wir warten sollen -konnten wir aber nicht, der Tarte-Jieper schlug zu-, dann wäre die Zitronenfüllung auch wieder fest gewesen, trotzdem lecker! Aber die Männer waren sich einig, womit wir zu Fazit 2 kommen: Nur Schoki und Baiser ist der Knaller. Und so war die Tarte am nächsten Tag auch aufgegessen… Probiert es aus!

IMG_0273

IMG_0274

IMG_0275

IMG_0276

IMG_0278

Chocolate (Lemon) Meringue Tarte

Teig:

  • 75g Butter
  • 125g Mehl
  • 60g Puderzucker
  • 2 EL Milch

Füllung:

  • 2/3 Glas Lemon Curd
  • 200g gehackte Schokolade oder feine Schokomorsels

Baiser:

  • 2 Eiweiß (Gr L)
  • 100g Zucker

Teig knete, eine gefettete Tarteform damit auslegen und im Kühlschrank 30 Minuten kaltstellen. Backofen auf 175°C vorheizen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit Schokolade bestreuen, ggf. die Hälfte oder alles mit LemonCurd. Eiweiß steifschlagen, gegen Ende den Zucker einrieseln lassen und solange weiterschlagen, bis feine Spitzen sich bilden -das dauert mehrere Minuten, bei mir übernimmt meine KitchenAid diese Aufgabe. Baiser mit die Schokolade / LemonCurd geben. Mit einer Spritztülle kann man ein schönes Muster erstellen.

Bei 175°C ca. 20 Minuten backen.

Wer den Baiser lieber heller haben mag, dreht die Temperatur runter und die Zeit hoch .

IMG_0286

Ausgekühlt (ja, Geduld ist eine Tugend…wir konnten nicht warten…) anschneiden und genießen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.