Große Zimtliebe: Snickerdoodle Cake oder einfach saftiger Rührkuchen mit Zimtzuckerkruste

Schreibe einen Kommentar

Neben Schokolade ist Zimt eine große Leidenschaft von mir. Bei Franzbrötchen bin ich sehr kritisch, am besten selber machen, wenn man nicht in Hamburg wohnt… Aber auch Zimtschnecken gehen immer, auch als Muffins oder Kuchen oder Streuselkuchen... und so habe ich letzten einen einfachen Rührkuchen mit einer Zimtzuckerkruste aufgepeppt! So lecker -und am 2. Tag noch besser! Also der perfekte Kuchen, wenn man nachten Tag zu einer Party muss und etwas fürs Buffet mitbringen soll! Oder wenn man eine Party selber vorbereitet. Oder einfach so. Probiert es aus!

IMG_1081

Snickerdoodle Cake

Teig:

  • 200g geschmolzene Butter
  • 375g weißer Zucker
  • 25ml Milch
  • 2 Eier (Gr L)
  • 350g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Cream of Tartar (alternativ Backnatron)

1 Prise Salz

Topping:

  • 3 EL Zucker
  • 1,5 TL Zimt

Backofen auf 175°C vorheizen. Eine 20x30xm Form mit Backpapier auslegen. Geschmolzene Butter mit Zucker cremig rühren, Milch und Eier zugeben. Anschließen Mehl, Backpulver, Cream of Tatar und Salz  unterrühren. Teig in der vorbereiten Backform glatt streichen und großzügig mit Zimtzucker bestreuen.

Bei 175°C 25 Minuten backen (Stäbchenprobe!)

IMG_1084

IMG_0066

IMG_0084

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.