Schneller Apfel-Vanillekuchen -leicht und locker

Schreibe einen Kommentar

Kennt Ihr das? Dass man auf etwas so unglaublichen Hunger hat, das man kaum noch an etwas anderes denken kann? Seit Tagen habe ich Hunger auf Apfelkuchen, Rührkuchen oder Pie, egal, Hauptsache Äpfel. Der totale Apfel-Jiper also. Da Kind 3 heute mit Fieber zu Hause bleiben mußte, konnte auch nicht zur Arbeit und so habe ich die Gelegenheit genutzt, morgens um 7h nicht nur einen Hefezopf fürs kranke Kind, sondern auch einen Apfelkuchen für mich (und wer sonst noch möchte) zu backen. So wie ich es gerne mag -schnell und einfach, geschmacklich trotzdem toll! Probiert es auch!

IMG_2600

IMG_0875

IMG_2608

IMG_0880

IMG_2605

IMG_2621

Apfel-Vanillekuchen

(angelehnt an ein lecker-Rezept)

  • 150 weiche Butter
  • 125g Zucker 1/4 TL Salz
  • 2 Eier (Gr M)
  • 3 TL Backpulver
  • 250g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillepudding zum Kochen
  • 2 große oder 4 kleine Äpfel
  • 5 EL Milch

Butter und Zucker schaumig rühren. Eier und Salz zugeben, dann Mehl, Backpulver und Vanillepudding sowie die Milch. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Äpfel schälen, vierteln und in Würfel schneiden, unter den Teig heben und in eine gefettete 20x30cm große Form geben.

Bei 175°C 20-25 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Ausgekühlt mit Puderzucker bestreuen. Solltet Ihr eine kleinere oder runde Form nehmen, Backzeit entsprechend anpassen.

IMG_0876

IMG_0884

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.