Start in die Weihnachtsbäckerei: einfache, aber sooo leckere Ausstechplätzchen

Schreibe einen Kommentar

Meine Mutter hat immer am 1.11. mit mir die Weihnachtsbäckerei eröffnet. Und Traditionen wollen gepflegt werden und so habe ich heute natürlich auch gebacken. Ich muss gestehen, dass ich dieses Jahr schon im Oktober angefangen habe… es war so grau und kalt und überhaupt… dann kam noch das Weihnachtsspezial von Lecker heraus und da hat mich einiges sooo angelächelt… Den Lebkuchenteig habe ich gerade schon wieder auch zum Ruhen in den Kühlschrank geschoben -die gebackenen Kekse haben sich irgendwie nicht lange bei uns gehalten… Aber immerhin habe ich mich an neutrale Formen im Oktober gehalten.. Aber auch Spritzgebäck und normale Ausstechplätzchen sind schon in den Mägen der Jungs (ok, und mir) verschwunden.

Zum Start der Weihnachtsbäckerei habe ich heute ein einfaches Rezept für klassische Ausstechplätzchen einfach, aber sooo gut. Auch ohne Zuckerguss… Der Teig ist übrigens auch sehr gut geeignet, wenn man man kleinen Kindern zusammen backen möchte. Probiert es aus!

Einfache Ausstechplätzchen

  • 250g weiche Butter
  • 1 Tasse feinen, weißen Zucker
  • 1/2 TL gemahlene Vanille oder 1TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei (Gr L)
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Butter und Zucker cremig rühren, dann das Ei untermengen. Die restlichen Zutaten zugeben und schnell zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen und 30 Minuten abgedeckt kalt stellen. Backofen auf 175°C vorheizen. Portionsweise etwa 3mm dünn ausrollen (auf meiner Silikonmatte benötige ich bei dem Teig kein Mehl!) und Plätzchen ausstechen.

Bei 175°C (Umluft) 8-12 Minuten backen.

Ausgekühlt auf Wunsch noch mit Zuckerguss etc. verzieren.

die Kekse schmecken übrigens das ganze Jahr, z.B. auch im Frühling 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.