Spargelzeit: grüner Spargel umhüllt von Blätterteig und Seranoschinken (Vegane Variante)

Schreibe einen Kommentar

Endlich wieder Spargelzeit! Selber esse ich mehr grünen als weißen Spargel -vielleicht weil ich ihn vielseitiger verwenden kann, er schneller zubereitet ist und man ihn nicht schälen muss. Grüner Spargel passt immer, in einer Gemüsepfanne, asiatisch, kurz angebraten, oder im Ofen. Geht immer schnell und ist einfach lecker. Ja, weißer auch. Aber heute habe ich einen kleinen Snack für Euch, der auch gut bei einer Party daher kommt -frisch, warm oder gerade ausgekühlt schmeckt er uns am besten. Vegetarier und Veganer lassen den Schinken weg, ist dann auch super! Probiert es einfach aus!

Grüne Spargel-Blätterteig-Stangen

  • 1 Rolle frischer Blätterteig
  • 1 Bund grüner Spargel
  • ca. 8 Scheiben Serranoschinken o.ä.
  • 1 Eigelb (optional)

Backofen auf 200°C vorheizen. Blätterteig aufrollen und in dünne Scheiben schneiden, idealerweise so viele, wie Ihr Spargelstangen habt. Schinken in schmale Streifen schneiden. Die unteren Enden der Spargelstangen abschneiden (ca. 1-2 cm) und mit Schinken umwickeln, danach mit Blätterteig. Auf ein mit Backpapier oder Backsilikonmatte ausgelegtes Blech (ich habe 2 benötigt) legen. Wer möchte kann den Blätterteig noch mit Eigelb bestreichen -der Optik wegen, geschmacklich macht es keinen Unterschied, daher lasse ich diesen Schritt meistens weg.

Bei 230°C ca. 10 Minuten goldgelb und knusprig backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.