Bester Apfelkuchen á la Sansibar auf Sylt ° schnell gerührt und gebacken und so lecker!

Kommentare 2

Apfelkuchen geht eigentlich immer. In jeder Form, als Hefekuchen, als Torte oder Pie -oder eben als Rührkuchen. Diverse Rezepte füllen diesen Blog. Ein Rezept hat sich schnell unter die Lieblingskuchen eingereiht, der Apfelkuchen aus der Sansibar. In einem der Spezialhefte von Lecker wurde das Rezept einmal veröffentlich (und nach Rückfrage darf ich es hier posten) -und mit ein paar kleinen Abwandlungen (kleinere Form, tatsächlich weniger Äpfel) ist dieser Kuchen von mir gebacken mindestens ein genauso großer Hit wie in der Sansibar selber. Übrigens ein Lokal, dass ich total genre mag. Sei es, dass wir in den Dünen sitzen oder drinnen, bei Sonne oder Sturm. Ich bin einfach gerne da. Das Essen ist einfach klasse, nicht nur der Apfelkuchen -und das bei einem wahnsinnigen Andrang. Hut ab! Wir sind eigentlich schneller auf Sylt als in Hamburg, zumindest wenn die Bahn mitspielt (…), aber doch viel zu selten auf diesem schönen Flecken Erde. Jedes Mal frage ich mich, warum eigentlich…

Zurück zum Apfelkuchen, den könnt Ihr Euch jetzt selber backen. Probiert es aus!

Apfelkuchen

  • 325g weiche Butter (oder Margarine)
  • 6 Eier (Gr M()
  • 325g feiner weißer Zucker
  • 5 EL Rum
  • 5 EL Sahne
  • 450g Mehl
  • 3 TL Backpulver (leicht gehäuft)
  • 3-4 EL (brauner oder feiner weißer) Zucker
  • 4-6 Äpfel
  • Saft 1 Zitrone

Backofen auf 175°C vorheizen. Butter und Zucker cremig rühren, Eier einzeln unterrühren. Rum, Sahne, Mehl und Backpulver untermengen. Die Hälfte des Teiges in einer 20x30cm große, mit Backpapier ausgelegte Form geben. Die Äpfel schälen, kleinschneiden und mit Zitronensaft übergießen, auf den Teig verteilen, mit dem restlichen Teig bestreichen, mit Zucker bestreuen.

Bei 175°C (Umluft) 20 Minuten backen, dann 30-40 Minuten bei 125°C

 

Kommentare 2

  1. Hallo, das Rezept hört sich toll an. Möchte ich unbedingt schnell nachbacken. Dazu hätte ich zwei Fragen: Wie gross ist Deine Form gewesen? Und in dem Rezept steht einmal 325 g Zucker und nochmal 3 bis 4 EL Zucker…. das verstehe ich nicht so ganz… LG Nicole

    • Hallo Nicole,
      ich nutze eine 20x30cm Form. Die 3EL Zucker werden über die 2. Lage Teig gestreut, bevor er in den Backofen geht. Gibt eine wunderbar leckere Zuckerknusperkruste. LG, Gönna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.