Apfel-Möhren-Muffins mit Schoki alias SuperheroMuffins -einfach lecker

Schreibe einen Kommentar

Die letzten Wochen war es still auf dem Blog. Mir fehlte die Zeit, der Backofen ging kurz vor Weihnachten kaputt und ich habe auch viele altbewährte Rezept von diesem Blog und aus dem Familienrepertoire gebacken, gekocht und v.a. ganz viel aus dem tollen Läuferbuch „Eat slow, run fast“ von Shalane Flanagan und Elyse Kopecky ausprobiert. Viele Sachen hier von sind v.a. in meinen täglichen Speiseplan (Frühstück) übergegangen, einiges in den der Herren des Hauses (Mittag- und Abendessen). Ein Rezept mit meinen kleinen Abwandlungen verrate ich Euch heute mit   – geniale Muffins ohne Zucker und dank etwas Honig dennoch süß, dank Möhre und Apfel super saftig. Nüsse oder Schoki steht im Rezept. Wieso denn nicht beides, wenn man beides haben kann? Schmeckt super, finden auch alle, denen ich sie mitbringe. Frage nach dem Rezept ist ja immer ein guter Indikator. Sie lassen sich perfekt einfrieren -der perfekt vorbereitete Snack. Morgens vor der Arbeit packe ich mir einen Muffin ein, zur Vormittagssnackzeit ist er aufgetaut und ich selig. Die sind wirklich klasse, probiert es aus!

Apfel-Möhren-Muffins (12 Stück)

  • 200g gemahlene Mandeln (mit oder ohne Schale)
  • 100g gehackte Mandeln
  • 210g kernige Haferflocken
  • 1TL Vanille
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Natron
  • 1 Apfel (mit Schale gerieben oder geraspelt)
  • 2 mittlere Möhren (geschält, gerieben oder geraspelt)
  • 100g gehackte Schokolade / Schokodrops
  • 3 Eier
  • 85g geschmolzene Butter
  • 70ml flüssiger Honig

Backofen auf 175°C vorheizen. Alle Zutaten gut miteinander vermengen und auf 12 Muffinförmchen (mit Papier ausgelegt, Silikon geht auch ohne) verteilen.

Bei 175°C  (Umluft) 25 Minuten backen (Stäbchenprobe).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.